CitizenGo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
CitizenGo
Logo
Rechtsform Spanish Foundation
Gründung 2013 in Madrid
Gründer Ignacio Arsuaga
Sitz Madrid, Spanien
Vorläufer HazteOir[1][2][3]
Schwerpunkt Lebensrecht (Ungeborener), Familie, Freiheit
Aktionsraum Weltweit
Website citizengo.org

CitizenGO ist eine rechts-konservative[4] eingetragene Stiftung, gegründet von HazteOir im September 2013 im spanischen Madrid.

Die Stiftung organisiert insbesondere weltweite Petitionen, etwa zur Verteidigung christlicher Werte,[5] der Ablehnung von gleichgeschlechtlichen Ehen,[6][7] Abtreibung[5][8][9] und Euthanasie[10].

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

CitizenGO wurde von HazteOir gegründet, um die Reichweite über den spanischsprechenden Raum hinaus zu erweitern.[6] Ziel ist vor allem die Förderung der Nutzung von Online-Petitionen als Form des Internet-Aktivismus, um die Beteiligung der Öffentlichkeit am demokratischen Prozess zu erhöhen.[11] CitizenGo gibt an, dass sie „Mitglieder haben, die sich in fünfzehn Städten auf drei Kontinenten befinden“, die es den Benutzern erleichtern, Petitionen in 50 Ländern zu unterschreiben[11], in 8 Sprachen mit Plänen, weitere hinzuzufügen.[6] Vorstandsvorsitzender von CitizenGO ist Álvaro Zulueta. Das CitizenGO Foundation Board of Trustees besteht aus Ignacio Arsuaga (Gründer and Präsident), Walter Hintz, Blanca Escobar, Luca Volonte (UDC politician), Brian S. Brown (Präsident der National Organization for Marriage),[12] Gualberto García, Alexey Komov, Alejandro Bermudez und John-Henry Westen.

CitizenGO finanziert sich ausschließlich durch Spenden.

Ignacio Arsuaga, Gründer und Präsident von HazteOir und CitizenGo.

Aktivitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abtreibung and Euthanasie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

CitizenGO unterstützt Kampagnen gegen Abtreibung und Euthanasie. CitizenGo wendete sich gegen die Einführung des „Estrela-Berichts“ ins Europaparlament, der von den Mitgliederstaaten u. a. bestimmte Sexualaufklärung in Schulen sowie (sichere) Abtreibungen verlangte.[6]

Im Mai 2019 unterstützte CitizenGo eine Petition von „Right to Life“, die Netflix aufforderte, die Finanzierung einer rechtlichen Anfechtung des umstrittenen Heartbeat bill in Georgia zu stoppen. Als Zeichen des Protestes wurde dazu aufgerufen, Netflix-Mitgliedschaften bzw. Beiträge zu kündigen.[13]

Second Coming Comic-Serie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Februar 2019 organisierte CitizenGo eine Petition, in der DC Vertigo aufgefordert wurde, Mark Russells und Richard Paces „Second Coming“-Comic-Serie abzusagen, die eine blasphemische Darstellung von Jesus Christus darstelle.[14][15] Russell bestätigt anschließend, dass es seine Entscheidung war, die Rückgabe der Rechte an der Serie zu beantragen.[16]

2019 Disneyland „Magical Parade“[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ende Mai 2018 verbreitete CitizenGo eine Petition, in der das Disneyland Paris aufgefordert wurde, eine geplante LGBT-Parade namens „Magical Parade“ am 1. Juni 2019 abzusagen.[17] Walt Disney Company lehnte die Petition ab und die Magical Parade fand in Paris statt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. BOE.es – Documento BOE-A-2013-9106 (es)
  2. HazteOír desaparece dejando paso a CitizenGo (es) In: Infovaticana. 31. Januar 2017.
  3. Los ultracatólicos de HazteOir cambian de marca para limpiar su imagen (es) In: Eldiario.es.
  4. taz die Tageszeitung, 2. Mai 2019: Finanzen der extremen Rechten. Die Anti-Europäer
  5. a b Mateusz Wyrwich: In Defence of our Values. In: Sunday Catholic Weekly (Poland).: „defence of Christian values“
  6. a b c d J. Lester Feder: The Rise Of Europe’s Religious Right. In: Buzzfeed. 29. Juli 2014.
    As quoted by Miranda Blue: The Religious Right Makes Friends Across The Atlantic. In: Right Wing Watch. People for the American Way. 28. August 2014.
  7. The war for Families in Europe continues, says CitizenGo. Christian Concern. 5. Februar 2014.
  8. Lester Feder: The Fight For Marriage Equality In The Pope’s Backyard. In: Buzzfeed. 2. Juli 2014.: „Volontè is also on the board of CitizenGo, a globalizing online mobilizing platform that grew out of the Spanish organization instrumental in promoting a bill to restrict abortion enacted in 2010.“
  9. El Salvador’s Right-Wing Media Begins Sustained Campaign Against Releasing 17 Women Imprisoned on Abortion-Related Charges. In: RH Reality Check. 11. August 2014.: „CitizenGO, a Madrid-based Christian foundation whose principles include the belief that life begins at conception.“
  10. ‘Don’t euthanize kids’: Spaniards tell Belgium. In: TheLocal.es. 27. Februar 2014.
  11. a b What is CitizenGO?. CitizenGo.
  12. Miranda Blue: NOM Praises Roy Moore For Standing Against ‘Judicial Tyranny’ On Marriage. In: Right Wing Watch. People for the American Way. 2. Februar 2015.
  13. Demand Netflix backs off Georgia – Cancel your subscription now. CitizenGo. 30. Mai 2019. Abgerufen am 7. Juni 2019.
  14. DC Comics to release blasphemous series about Jesus. CitizenGo. 14. Februar 2019. Abgerufen am 7. Juni 2019.
  15. Matthew Aguilar: Over 100K People Sign Petition For DC Comics To Pull Second Coming Comic Book. Comicbook.com. 31. Januar 2019. Abgerufen am 7. Juni 2019.
  16. DC cancels comic where Jesus learns from superhero after outcry. In: The Guardian, 19. Februar 2019. Abgerufen am 7. Juni 2019. 
  17. STOP LGBT indoctrination at Disneyland. CitizenGo. Abgerufen am 19. Juni 2019.