Cleveland Tractor Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cleveland Tractor Company
Rechtsform Corporation
Gründung 1916
Auflösung 1960
Auflösungsgrund Übernahme durch die White Motor Company
Sitz Cleveland, Ohio, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
Branche Maschinenbau

Cletrac Schlepper mit einem Flugzeug
Werbung aus dem Jahr 1918

Cleveland Tractor Company, abgekürzt Cletrac, war ein US-amerikanischer Schlepper-Hersteller aus Cleveland, Ohio. Cletrac ist der Erfinder des gleichnamigen Lenkgetriebes für Kettenfahrzeuge das mit einem Doppel-Differential arbeitet und weite Verbreitung fand.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Die Unternehmung wurde 1916 von den Brüdern Rollin H. White und Clarence G. White als Cleveland Motor Plow Company gegründet. Man begann mit dem Bau von Traktoren. 1918 erhielt die Unternehmung ihren endgültigen Namen. Die Kettenfahrzeuge besaßen einen hervorragenden Ruf und verkauften sich bis zum Verkauf der Unternehmung in den 1940er Jahren gut.

Als Treibstoff wurde meistens Kerosin vorgesehen, mit einer besonderen Anlassvorrichtung, die mit Benzin arbeitete. Der erste Diesel-Schlepper wurde von Cletrac 1933 vorgestellt.

Ende 1944 wurde Cletrac von der Oliver Corporation übernommen. Die Traktoren wurden weiterentwickelt, aber die technischen Grundlagen wurden nicht verändert. 1960 kaufte die White Motor Company, letztlich dieselbe Familie, zu denen auch die Gründer der Cleveland Tractor Company gehörten Oliver auf. Das Werk wurde aber 1965 geschlossen. Die verbliebene White Tractor Devision wurde 1995 an AGCO verkauft.

Modellreihen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Modellreihe Baujahr
Cletrac R 1916–1917
Cletrac H 1917–1919
Cletrac W(W12) 1919–1932
Cletrac F 1920–1922
Cletrac 20K 1925–1932
Cletrac 30A 1926–1928
Cletrac 30B 1929–1930
Cletrac 100 1927–1930
Cletrac 40 1928–1931
Cletrac 40 1928–1931
Cletrac 55-40 1931–1932
Cletrac 1932–1936
Cletrac 15 1931–1933
Cletrac 20C 1933–1936
Cletrac AG 1936–1937
Cletrac AG 1937–1942
Cletrac AG-6 1944-
Cletrac AD 1937-
Cletrac AD2 1937–1940
Cletrac BD 4 speed 1936–1939
Cletrac BD 6 speed 1939-
Cletrac 25 1932–1935
Cletrac 30G 1935–1936
Cletrac BG 4 speed 1937–1939
Cletrac BG 6 speed 1939-
Cletrac BGS 1944-
Cletrac 40-30 1930–1931
Cletrac 35 1932–1936
Cletrac CG 1936–1942
Cletrac CG 1936–1942
Cletrac 35D 1934–1935
Cletrac 40D 1935–1936
Cletrac DD 4 speed 1936–1939
Cletrac DD 6 speed 1939-
Cletrac DG 4 speed 1936–1939
Cletrac DG 6 speed 1939-
Cletrac 80D 1933–1936
Cletrac FD 4 speed 1936–1938
Cletrac FD 6 speed 1938-
Cletrac FG 4 speed 1936–1938
Cletrac FG 6 speed 1938-
Cletrac GG (General) 1939–1942
Cletrac GG (Co-op) 1939–1942
Cletrac HG 31-42-68 1939-
Cletrac HG 31-42-68 1939-

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wikibooks: Traktorenlexikon: Cletrac – Lern- und Lehrmaterialien
 Commons: Cletrac – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://geonames.usgs.gov/pls/gnispublic/f?p=gnispq:5:4826308789609505::NO::P5_ANTAR_ID:2876