Colentina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Colentina
Die Colentina in Rumänien

Die Colentina in Rumänien

Daten
Lage Walachei (Rumänien)
Flusssystem Donau
Abfluss über Dâmbovița → Argeș → Donau → Schwarzes Meer
Quelle Bei Târgoviște im Kreis Dâmbovița
Quellhöhe 260 m
Mündung Bei Cernica in die DâmbovițaKoordinaten: 44° 23′ 55″ N, 26° 17′ 15″ O
44° 23′ 55″ N, 26° 17′ 15″ O
Mündungshöhe 60 m
Höhenunterschied 200 m
Länge 82 km
Großstädte Bukarest
Mittelstädte Buftea
Kleinstädte Chitila
Gemeinden Cornățelu, Glina, Cernica

Die Colentina ist ein kleiner Fluss in Südrumänien, der etwa 50 Kilometer nordwestlich von Bukarest in den Ausläufern der Südkarpaten entspringt und durch die nördlichen Bezirke der rumänischen Hauptstadt fließt.

Im Stadtgebiet bildet sie zahlreiche früher sumpfige Seen, die in den 1930er Jahren befestigt und in neugeschaffene Parkanlagen integriert wurden. Von Nordwest nach Südost sind dies der Lacul Mogoșoaia, Lacul Străulești, Lacul Grivița, Băneasa, Herăstrău, Floreasca, Tei, Plumbuita, Fundeni, Pantelimon, sowie der Lacul Cernica.

Wenige Kilometer östlich von Bukarest mündet die Colentina in die Dâmbovița.