Colette Roth-Brand

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Colette Brand)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Colette Roth-Brand (* 5. November 1967 in Zug[1] als Colette Brand) ist eine ehemalige Schweizer Freestyle-Skifahrerin (Aerials).

Sie gewann dreizehn Weltcup-Wettkämpfe, den Gesamt-Weltcup und den Demonstrationswettkampf an den Olympischen Winterspielen 1992 in Albertville. Nach dem Gewinn der Bronzemedaille an den Olympischen Winterspielen 1998 in Nagano trat sie zurück.[2]

Sie ist verheiratet mit Michel Roth, Cheftrainer des Aerial-Nationalteams,[3] und hat mit ihm einen Sohn, Noé Roth, der Freestyle-Skifahrer ist und an den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang teilnahm[2] und an der Freestyle-WM 2019 die Bronzemedaille gewann.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Biografie: Colette Roth-Brand. In: Who’s Who. Abgerufen am 8. November 2019.
  2. a b Philipp Bärtsch: Die Aerials-Familie. In: Neue Zürcher Zeitung. 15. Februar 2018, ISSN 0376-6829 (nzz.ch [abgerufen am 7. November 2019]).
  3. Staff, Aerials. Website von Swiss-Ski. Abgerufen am 8. November 2019.
  4. Skiakrobatik: Noé Roth gewinnt WM-Bronze. In: Neue Zürcher Zeitung. 7. Februar 2019, ISSN 0376-6829 (nzz.ch [abgerufen am 7. November 2019]).