Communauté de communes du Vièvre-Lieuvin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Communauté de communes du Vièvre-Lieuvin
Eure (NormandieFrankreich)
Gründungsdatum 31. Dezember 1997
Auflösungsdatum 31. Dezember 2016
Rechtsform Communauté de communes
Sitz Saint-Georges-du-Vièvre
Gemeinden 14
Präsident Étienne Leroux
SIREN-Nummer 242 700 524
Fläche 103,8 km²
Einwohner 5.138 (2013)
Bevölkerungsdichte 49 Ew./km²
Lage des Gemeindeverbandes im Département Eure
Lage der CC du Vièvre-Lieuvin im Département Eure.

Die Communauté de communes du Vièvre-Lieuvin (CCVL) ist ein ehemaliger französischer Gemeindeverband mit der Rechtsform einer Communauté de communes im Département Eure in der Region Normandie. Sie wurde am 31. Dezember 1997 gegründet und umfasste 14 Gemeinden. Der Verwaltungssitz befand sich im Ort Saint-Georges-du-Vièvre.

Benannt wurde der Gemeindeverband nach der Landschaft Lieuvin und dem Wald Vièvre, der sich im 11. Jahrhundert von Saint-Étienne-l’Allier bis zur Risle erstreckte.[1]

Historische Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Wirkung vom 1. Januar 2017 fusionierte der Gemeindeverband mit

und bildete so die Nachfolgeorganisation Communauté de communes Lieuvin Pays d’Auge.

Ehemalige Mitgliedsgemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde Einwohnerzahl
(1. Januar 2015)
INSEE
Épreville-en-Lieuvin 208 27222
Lieurey 1444 27367
Noards 57 27434
La Noë-Poulain 254 27435
La Poterie-Mathieu 176 27475
Saint-Benoît-des-Ombres 137 27520
Saint-Christophe-sur-Condé 492 27522
Saint-Étienne-l’Allier 562 27538
Saint-Georges-du-Mesnil 133 27541
Saint-Georges-du-Vièvre 853 27542
Saint-Grégoire-du-Vièvre 325 27550
Saint-Jean-de-la-Léqueraye 60 27551
Saint-Martin-Saint-Firmin 310 27571
Saint-Pierre-des-Ifs 286 27594

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Auguste Le Prévost: Mémoires et notes de M. Auguste Le Prevost pour servir à l’histoire du département de l’Eure. Hrsg.: Léopold Delisle, Louis Paulin Passy. Band 3. Auguste Herissey, Évreux 1869, S. 116 (in Archive.org [abgerufen am 10. August 2010]). (französisch)