Contact Trio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Contact Trio war eine Jazz-Rock-Gruppe aus dem Ruhrgebiet, die von 1970 bis 1984 im Grenzbereich von Jazz und Rock mit neuen Ausdrucksformen experimentierte. Die Band veröffentlichte 4 LPs.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den Gründungsmitgliedern der Gruppe gehörten der Klarinettist Theo Jörgensmann, der Bassist Alois Kott und der Schlagzeuger Michael Jüllich.

Theo Jörgensmann spielte von 1970 bis 1973 mit dem Trio. Als er ausschied, trat der Gitarrist Evert Brettschneider in die Gruppe ein. Anfang der 1980er verließ dann Michael Jüllich die Band. An seine Stelle trat der Schlagzeuger Peter Eisold. Das Contact Trio spielte u. a. 1974 auf dem Jazzfestival Frankfurt und 1981 auf den Berliner Jazztagen.

Seit 2015 gibt es eine Neuauflage der Band als Contact 4tett, dem die ehemaligen Solisten der Band Theo Jörgensmann und Evert Brettschneider angehören. Hinzugekommen sind Kai Kanthak (E-Bass) und Achim Jaroschek (Schlagzeug). Seit August 2017 hat das Contact 4tett mit Bernd Oezsevim einen neuen Schlagzeuger.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1972: Contact (Blackfield)
  • 1975: Double Face (Calig Records)
  • 1978: New Marks (JAPO Records)
  • 1981: Musik (JAPO Records)
  • 2015: Loud Enough to Rock the Kraut, (Konnex Records)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]