Cordula Rau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Cordula Rau (geboren im 20. Jahrhundert) ist eine deutsche Architektin, Kuratorin und Publizistin.

Sie war von 1991 bis 1992 Projektleiterin im Architekturbüro Schmidt-Schicketanz und Partner. Von 1993 bis 2000 arbeitete sie als Projektleiterin bei Stephan Braunfels Architekten, von 2001 bis 2003 war sie beim Projekt BMW Welt beratend für die BMW AG tätig. 2004 gründete Rau die Agentur Die Walverwandtschaften, Büro für Kommunikation, Architektur, Kunst und Design. Parallel arbeitete sie für die Redaktion der Architekturzeitschrift DETAIL.[1]

2010 war Cordula Rau Generalkommissarin für den deutschen Beitrag der 12. Architektur Biennale Venedig mit dem Thema Sehnsucht - ein Portrait der Sensibilität zeitgenössischer Architektur.[2][3][4]

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Cordula Rau (Hrsg.): Why Do Architects Wear Black? (2nd edition). Springer, Wien 2017, ISBN 978-3-0356-1416-9.[5]
  • Cordula Rau, Eberhard Tröger, Ole W. Fischer (Hrsg.): Sehnsucht: the book of architectural longings; deutscher Beitrag auf der 12. Internationalen Architekturausstellung - La Biennale die Venezia 2010. Deutscher Beitrag auf der 12. Internationalen Architekturausstellung La Biennale di Venezia 2010. Die Wahlverwandtschaften Springer, Wien 2010, ISBN 978-3-7091-0326-5.
  • Cordula Rau, Eberhard Tröger, Ole W. Fischer (Hrsg.): What Architects Desire. Springer, Wien 2010, ISBN 978-3-7091-0326-5.
  • Cordula Rau (Hrsg.): The Art of Engineering: Jahrbuch Ingenieurbaukunst 2012/2013 (English and German Edition). Springer, Wien 2013, ISBN 978-3-7091-1297-7.
  • Cordula Rau, Georg von Werz (Hrsg.): Helmut von Werz – Ein Architektenleben I An Architect's Life 1912-1990 Birkhäuser Verlag, Basel 2014, ISBN 978-3-99043-664-6.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. vgl. CV, walverwandschaften.de: Biografie; abgerufen am 15. Januar 2023.
  2. Barbara Reitter-Welter: Eine Münchnerin macht den deutschen Pavillon in Venedig zum Sehnsuchtsort, Die Welt, 29. August 2010; abgerufen am 15. Januar 2023.
  3. Bernhard Schulz: Architektur-Biennale in Venedig. Ein Pavillon namens Sehnsucht, Zeit Online, 5. Februar 2012; abgerufen am 15. Januar 2023.
  4. Renaissance gestern, heute, morgen. Interview von Klaus Gehrke mit Cordula Rau, Deutsche Welle, 31. August 2010; abgerufen am 15. Januar 2023.
  5. Rezension dazu von Anne Haeming: Der schwarze Block, Der Spiegel, 26. Dezember 2008; abgerufen am 15. Januar 2023.