Corentin Celton (Métro Paris)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Metro-M.svg Corentin Celton
Station Corentin Celton
Tarifzone 1
Linie(n) 12Paris m 12 jms.svg
Ort Issy-les-Moulineaux
Eröffnung 24. März 1934

Corentin Celton ist eine unterirdische Station der Pariser Métro. Sie befindet sich unterhalb der Rue du Général Leclerc im Pariser Vorort Issy-les-Moulineaux und wird von der Métrolinie 12 bedient. Benannt ist die Station nach dem Franzosen Corentin Celton.

Die Station wurde am 24. März 1934 in Betrieb genommen, als der letzte Abschnitt der Linie 12 von der Station Porte de Versailles weiter in Richtung Süden bis zur heutigen südlichen Endstation Mairie d’Issy eröffnet wurde. Bis Oktober 1945 hatte die Station den Namen „Petits Ménages“.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Gérard Roland: Stations de métro. D’Abbesses à Wagram. 2003, ISBN 2862533076.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Corentin Celton (Paris Metro) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorherige Station Métro Paris Nächste Station
Porte de Versailles
← Front Populaire
Paris m 12 jms.svg Mairie d’Issy
Mairie d’Issy →

48.8269444444442.2788888888889Koordinaten: 48° 49′ 37″ N, 2° 16′ 44″ O