Couze d’Ardes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Couze d’Ardes
Der Fluss bei Jassy (Gemeinde Saint-Alyre-ès-Montagne)

Der Fluss bei Jassy (Gemeinde Saint-Alyre-ès-Montagne)

Daten
Gewässerkennzahl FRK26-0300
Lage Frankreich, Region Auvergne-Rhône-Alpes
Flusssystem Loire
Abfluss über Allier → Loire → Atlantischer Ozean
Quelle im Gemeindegebiet von Anzat-le-Luguet
45° 20′ 11″ N, 2° 56′ 21″ O
Quellhöhe ca. 1295 m[1]
Mündung bei Le Breuil-sur-Couze in den AllierKoordinaten: 45° 27′ 57″ N, 3° 16′ 16″ O
45° 27′ 57″ N, 3° 16′ 16″ O
Mündungshöhe ca. 385 m[1]
Höhenunterschied ca. 910 m
Sohlgefälle ca. 23 ‰
Länge 39 km[2]

Die Couze d’Ardes (im Mündungsabschnitt bloß Couze genannt) ist ein Fluss in Frankreich, der im Département Puy-de-Dôme in der Region Auvergne-Rhône-Alpes verläuft. Sie entspringt in den Cézallier-Bergen, im Gemeindegebiet von Anzat-le-Luguet. Die Quelle befindet sich am Chamaroux-Pass und liegt im Regionalen Naturpark Volcans d’Auvergne. Der Fluss entwässert generell in nordöstlicher Richtung und mündet nach 39[2] Kilometern bei Le Breuil-sur-Couze als linker Nebenfluss in den Allier.

Orte am Fluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über die Couze d’Ardes bei SANDRE (französisch), abgerufen am 25. November 2011, gerundet auf volle Kilometer.