Crazy Cavan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Crazy Cavan & The Rhythm Rockers
Allgemeine Informationen
Herkunft WalesFlag of Wales (1959–present).svg Wales
Genre(s) Rockabilly, Rock ’n’ Roll
Gründung 1970
Website http://www.crazycavan.com/
Gründungsmitglieder
Cavan Grogan
Lyndon Needs
Terry Walley
Don Kinsella † 2016
Mike Coffey
Aktuelle Besetzung
Gesang
Cavan Grogan
Gitarre
Lyndon Needs
Gitarre
Terry Walley
Schlagzeug
Michael Coffey
Bass
Graham Price – seit 2004
Ehemalige Mitglieder
Bass
Steve „Vance“ Vincent (1979–20003)
Klavier
Brian „Bunner“ Davies (Gastmusiker)

Crazy Cavan & The Rhythm Rockers ist eine Teddy-Boy-Rock-’n’-Roll-Band, die heute noch aktiv ist.

Mitte der 1960er hatte der Rock ’n’ Roll stark an Popularität eingebüßt. Cavan Grogan, Lyndon Needs, Terry Walley und Gerald Bishop gründeten 1964 in Newport, South Wales, die Band Screamin' Count Dracula & the Vampires, die sich später in The Sundogs umbenannte und schließlich 1970, ohne Bishop dafür mit dem Pianospieler Brian Thomas und dem Bassisten Don Kinsella, in Crazy Cavan & the Rhythm Rockers. 1973 veröffentlichte die Band auf Ihrem eigenen Label den heutigen Klassiker Teddy Boy Boogie. Das erste Album „Crazy Rhythm“ erschien 1976 bei Charly Records.[1][2] Ihr Rock'n'Roll-Stil unterschied sich musikalisch maßgeblich von dem der 1950er-Jahre, zudem handelten die Texte sehr oft von den britischen Jugendgangs, den Teddy Boys, so dass man diesen Stil, der auch von anderen Bands im Vereinigten Königreich gespielt wurde, „Teddy Boy Rock'n'Roll“ nannte.

1980 hatte die Gruppe neben Bill Haley und Ray Campi einen Auftritt in dem Musikdokumentationsfilm Blue Suede Shoes.[3]

Die Band ist bis heute aktiv, gibt regelmäßig Konzerte in Europa und ist Gast auf den großen Festivals in Europa und Übersee.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1975 Crazy Rhythm
  • 1976 Rockability
  • 1977 Our Own Way of Rockin'
  • 1978 Live At The Rainbow
  • 1978 Red Hot 'n' Rockabilly
  • 1979 Still Crazy
  • 1981 Teddy Jive (10" LP)
  • 1981 Cool and Crazy Rockabilly
  • 1982 Hey! Teenager
  • 1983 Live At Picket's Lock I
  • 1989 It's Wild, It's Weird, It's Crazy
  • 1989 Rough, Tough 'n' Ready
  • 1996 Rockabilly In Paris
  • 2000 Rollin' Through The Night
  • 2001 Rhythm Rockin Blues
  • 2003 Wildest Cats In Town
  • 2006 The Way It Was
  • 2008 C'Mon Let's F***in Rock
  • 2010 Who's Gonna Rock Ya?
  • 2012 Rollin 'n' Rockin
  • 2015 The Real Deal
  • 2015 Rockin' (5 CDs im LP Look)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1973 Teddy Boy Boogie / Bop little baby
  • 1974 Teddy Boy Rock 'n' Roll / Rockabilly Star / Wildest Cat in Town / Little Teddy Girl
  • 1976 Knock Knock / Get Yourself a Band
  • 1976 Sweet Little Pretty Thing / Stompin' Shoes
  • 1977 My Little Sister Gotta Motorbike/Teddy Jive
  • 1977 Boppin 'n' Shakin / Stompin Shoes / Knock Knock/My Little Sister Gotta
  • 1980 Stompin Shoes / Tongue Tied Jill
  • 1981 Rockabilly Rules OK! / Trouble Trouble
  • 1981 Flip Flop And Fly / Pins And Needles
  • 1981 Put a Light in the Window/Crazy Little Teddy Girl
  • 1981 I'll Be There / Johnny's Gone Walking
  • 1996 Rock To The Rhythm / Wake Me Up
  • 1996 Put a Light in the Window / Crazy Little Teddy Girl

Soloalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lyndon Needs:

  • 1982 Cool Schooldays
  • 1998 Guitar Crazy

Cavan Grogan:

  • 1991 Saddle Tramps (mit Colin „Eddie“ Edwards, Dave „Doc“ Evans, Colin & Patrick Grogan, Robert Davies, Freddie Fingers Lee, Ian Haines, Dave Lively)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.crazycavan.com/history.html
  2. http://www.rockabillyhall.com/crazycavan.html
  3. https://www.imdb.com/title/tt0080454/

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]