Cristina D’Avena

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cristina D’Avena 2011

Cristina D’Avena (* 6. Juli 1964 in Bologna) ist eine italienische Sängerin und Schauspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

D’Avena machte als Kind bei der Fernsehsendung Zecchino d’Oro auf sich aufmerksam, wo sie 1968 mit dem Lied Il valzer del moscerino einen dritten Platz erreichte. Im Anschluss daran wurde sie Teil des Kinderchors Piccolo Coro dell’Antoniano, in dem sie bis 1976 verblieb. Schon 1981 erhielt sie einen Plattenvertrag bei Five Records und nahm die Titelmelodie der Animeserie Pinocchio auf. In den Folgejahren wuchs ihre Popularität und ihre Singles und Alben erwiesen sich als äußerst erfolgreich. 1986 erhielt sie eine Rolle in der Fernsehserie Love Me Licia, der Live-Action-Version der Animeserie Rock ’n’ Roll Kids; diesem ersten Auftritt als Schauspielerin folgten eine Reihe weiterer ähnlicher Rollen.

In den 2000er-Jahren begann D’Avena auch, ihre eigenen Lieder zu schreiben. Im Lauf ihrer Karriere nahm sie über 700 Titelmelodien und mehr als 150 Alben auf; üblicherweise in italienischer Sprache, sang sie 2009 auf dem Weihnachtsalbum Magia di Natale auch auf Englisch. Im November 2017 erreichte sie mit dem Album Duets erstmals die Spitze der Charts.

Diskografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben und Kompilationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Charts[1] Anmerkungen
ItalienItalien IT
1987 Teneramente Licia
21
(3 Wo.)
1989 Arriva Cristina
22
(2 Wo.)
1995 Cristina D’Avena e i tuoi amici in TV 8
9
(9 Wo.)
Fivelandia 13
26
(5 Wo.)
1996 Cristina D’Avena e i tuoi amici in TV 9
10
(4 Wo.)
Dance
40
(2 Wo.)
Fivelandia 14
13
(16 Wo.)
1997 Cristina D’Avena e i tuoi amici in TV 10
36
(3 Wo.)
Fivelandia 15
29
(2 Wo.)
1999 Fivelandia 16
27
(1 Wo.)
2000 Cristina D’Avena e i tuoi amici in TV 13
57
(2 Wo.)
Fivelandia 18
38
(6 Wo.)
2001 Cristina D’Avena e i tuoi amici in TV 14
51
(4 Wo.)
Fivelandia 19
64
(4 Wo.)
2002 Cristina D’Avena e i tuoi amici in TV 15
82
(1 Wo.)
Fivelandia 20
64
(1 Wo.)
Greatest Hits (Vent’anni)
67
(2 Wo.)
2003 Cristina D’Avena e i tuoi amici in TV 16
59
(3 Wo.)
2007 Cristina D’Avena e i tuoi amici in TV 20
85
(1 Wo.)
2008 Cristina D’Avena e i tuoi amici in TV 21
42
(1 Wo.)
2009 Magia di Natale
78
(4 Wo.)
2010 Il coccodrillo, le tagliatelle
66
(5 Wo.)
Natale con Cristina
54
(5 Wo.)
2011 Il meglio di Cristina D’Avena
62
(1 Wo.)
2012 30 e poi… – parte prima
33
(8 Wo.)
2013 30 e poi… – parte prima seconda
33
(3 Wo.)
2009 Magia di Natale (Deluxe Edition)
42
(5 Wo.)
2015 Cristina D’Avena
30
(1 Wo.)
2016 #Le sigle più belle
3
(13 Wo.)
2017 Duets – Tutti cantano Cristina
1
PlatinPlatin

(… Wo.)
Verkäufe: + 50.000[2]
2018 Duets Forever – Tutti cantano Cristina
3
GoldGold

(… Wo.)
Verkäufe: + 25.000[2]

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Charts[3] Anmerkungen
ItalienItalien IT
1982 Bambino Pinocchio
23
(2 Wo.)
Canzone dei Puffi
5
(17 Wo.)
1983 John e Solfamì
9
(15 Wo.)
1985 Georgie
13
(4 Wo.)
Kiss Me Licia
7
(9 Wo.)
1986 Memole dolce Memole
21
(4 Wo.)
Magica Emi
25
(1 Wo.)
Love Me Licia
5
(11 Wo.)
David gnomo amico mio
21
(3 Wo.)
1987 Vola mio mini pony
24
(2 Wo.)
Teneramente Licia
17
(3 Wo.)
Piccola bianca Sibert
19
(8 Wo.)
1989 Arriva Cristina
18
(5 Wo.)
Milly un giorno dopo l’altro
25
(1 Wo.)
1990 Alvin rock & roll
20
(6 Wo.)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chartquellen (Alben):
  2. a b Certificazioni. FIMI, abgerufen am 2. Januar 2018 (italienisch).
  3. M&D-Chartarchiv. Musica e dischi, abgerufen am 17. November 2017 (italienisch, kostenpflichtiger Abonnement-Zugang).