Curling-Pazifik-Asienmeisterschaft 2017

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Curling-Pazifik-Asienmeisterschaften 2017 fanden vom 2. bis 9. November in Erina, New South Wales, Australien, statt.

Bei den Männern und bei den Frauen gewann jeweils das Team aus Südkorea. Die drei bestplatzierten Teams haben sich für die Weltmeisterschaft 2018 qualifiziert. Dies sind sowohl bei den Frauen wie bei den Männern neben Südkorea die Mannschaften aus China und Japan. Es war das erste Mal, dass sich drei Mannschaften qualifizieren konnten; bisher waren es nur zwei.[1]

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An der Meisterschaft der Männer nahmen neun Mannschaften teil.[2]

AustralienAustralien Australien China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei

Fourth: Dean Hewitt
Third: Ian Palangio
Second: Christopher Ordog
Skip: Hugh Millikin
Alternate: Jay Merchant

Skip: Zou Dejia
Third: Zou Qiang
Second: Xu Jingtao
Lead: Shao Zhilin
Alternate: Ma Yanlong

Skip: Randolph Shen
Third: Nicolas Hsu
Second: Brendon Liu
Lead: Ting-Li Lin

HongkongHongkong Hongkong JapanJapan Japan KasachstanKasachstan Kasachstan

Skip: Jason Chang
Third: Derek Leung
Second: Teddie Leung
Lead: Martin Yan
Alternate: John Li

Skip: Yūsuke Morozumi
Third: Tetsurō Shimizu
Second: Tsuyoshi Yamaguchi
Lead: Kōsuke Morozumi
Alternate: Kohsuke Hirata

Skip: Viktor Kim
Third: Abylaikhan Zhuzbay
Second: Joan Akhmad
Lead: Dinislam Aimishev

KatarKatar Katar NeuseelandNeuseeland Neuseeland Korea SudSüdkorea Südkorea

Skip: Nabeel Alyafei
Third: Ahmed Al-Fahad
Second: Abdulrahman Alyafei
Lead: Ali Salem

Skip: Sean Becker
Third: Warren Dobson
Second: Brett Sargon
Lead: Anton Hood
Alternate: Hamish Walker

Skip: Kim Chang-min
Third: Seong Se-hyeon
Second: Oh Eun-su
Lead: Lee Ki-bok
Alternate: Kim Min-chan

Round Robin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Round Robin der Männer spielte jede Mannschaft einmal gegen jede andere Mannschaft.

Datum Zeit Begegnung Resultat
2.11. 18:30 NeuseelandNeuseeland Neuseeland - China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 3:8
Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei - JapanJapan Japan 2:12
HongkongHongkong Hongkong - AustralienAustralien Australien 6:11
Korea SudSüdkorea Südkorea - KasachstanKasachstan Kasachstan 9:2
3.11. 9:00 KasachstanKasachstan Kasachstan - JapanJapan Japan 3:8
AustralienAustralien Australien - KatarKatar Katar 18:2
NeuseelandNeuseeland Neuseeland - Korea SudSüdkorea Südkorea 5:8
HongkongHongkong Hongkong - Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei 5:15
19:00 Korea SudSüdkorea Südkorea - Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei 9:6
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China - KasachstanKasachstan Kasachstan 10:5
JapanJapan Japan - KatarKatar Katar 19:1
AustralienAustralien Australien - NeuseelandNeuseeland Neuseeland 9:3
4.11. 14:00 KatarKatar Katar - NeuseelandNeuseeland Neuseeland 3:15
HongkongHongkong Hongkong - Korea SudSüdkorea Südkorea 6:8
Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei - KasachstanKasachstan Kasachstan 12:5
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China - JapanJapan Japan 5:8
5.11. 09:00 JapanJapan Japan - HongkongHongkong Hongkong 10:1
NeuseelandNeuseeland Neuseeland - Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei 10:2
AustralienAustralien Australien - China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 8:6
KasachstanKasachstan Kasachstan - KatarKatar Katar 5:8
Datum Zeit Begegnung Resultat
5.11. 19:00 Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei - AustralienAustralien Australien 5:10
KatarKatar Katar - China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 2:12
Korea SudSüdkorea Südkorea - JapanJapan Japan 5:11
NeuseelandNeuseeland Neuseeland - HongkongHongkong Hongkong 8:5
6.11. 14:00 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China - Korea SudSüdkorea Südkorea 6:5
KasachstanKasachstan Kasachstan - HongkongHongkong Hongkong 9:8
KatarKatar Katar - Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei 2:8
JapanJapan Japan - AustralienAustralien Australien 9:2
7.11. 09:00 HongkongHongkong Hongkong - KatarKatar Katar 10:4
Korea SudSüdkorea Südkorea - AustralienAustralien Australien 5:6
KasachstanKasachstan Kasachstan - NeuseelandNeuseeland Neuseeland 1:7
Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei - China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 4:9
19:00 AustralienAustralien Australien - KasachstanKasachstan Kasachstan 10:2
JapanJapan Japan - NeuseelandNeuseeland Neuseeland 9:1
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China - HongkongHongkong Hongkong 9:3
KatarKatar Katar - Korea SudSüdkorea Südkorea 4:12
Schlüssel
Playoff-Platz
Land Skip Siege Niederl.
JapanJapan Japan Yūsuke Morozumi 8 0
AustralienAustralien Australien Hugh Millikin 7 1
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China Zou Dejia 6 2
Korea SudSüdkorea Südkorea Kim Chang-min 5 3
NeuseelandNeuseeland Neuseeland Sean Becker 4 4
Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei Randie Shen 3 5
HongkongHongkong Hongkong Jason Chang 1 7
KatarKatar Katar Nabeel Alyafei 1 7
KasachstanKasachstan Kasachstan Viktor Kim 1 7

Playoffs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Halbfinale Finale
                 
1 JapanJapan Japan 7  
4 Korea SudSüdkorea Südkorea 8  
    Korea SudSüdkorea Südkorea 9
    China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 8
2 AustralienAustralien Australien 6
3 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 7  
  Spiel um Platz 3
 JapanJapan Japan 11
 AustralienAustralien Australien 4

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

8. November 19:00 Uhr

Team
12345678910Gesamt
JapanJapan JapanRecht des letzten Steins30020002007
Korea SudSüdkorea Südkorea
01102120018
Team
1234567891011Gesamt
AustralienAustralien AustralienRecht des letzten Steins001010220006
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
000302000117

Spiel um Platz 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

9. November 14:00 Uhr

Team
12345678910Gesamt
AustralienAustralien Australien
00300001XX4
JapanJapan JapanRecht des letzten Steins02012240XX11

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

9. November 14.00 Uhr

Team
12345678910Gesamt
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik ChinaRecht des letzten Steins01031010208
Korea SudSüdkorea Südkorea
00000403029

Endstand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land
1 Korea SudSüdkorea Südkorea
2 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
3 JapanJapan Japan
4 AustralienAustralien Australien
5 NeuseelandNeuseeland Neuseeland
6 Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei
7 HongkongHongkong Hongkong
8 KatarKatar Katar
9 KasachstanKasachstan Kasachstan

Südkorea, die Volksrepublik China und Japan sind für die Weltmeisterschaft 2018 in Las Vegas qualifiziert.

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An der Meisterschaft der Frauen nahmen sechs Mannschaften teil.[3]

AustralienAustralien Australien China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China HongkongHongkong Hongkong

Skip: Helen Williams
Third: Kim Forge
Second: Ashleigh Street
Lead: Michelle Fredericks Armstrong
Alternate: Anne Powell

Skip: Jiang Yilun
Third: Jiang Xindi
Second: Yao Mingyue
Lead: Yan Hui
Alternate: Xu Meng

Skip: Ling-Yue Hung
Third: Julie Morrison
Second: Ada Shang
Lead: Ashura Wong
Alternate: Grace Bugg

JapanJapan Japan NeuseelandNeuseeland Neuseeland Korea SudSüdkorea Südkorea

Skip: Satsuki Fujisawa
Third: Chinami Yoshida
Second: Mari Motohashi
Lead: Yurika Yoshida
Alternate: Yumi Suzuki

Skip: Bridget Becker
Third: Jessica Smith
Second: Thivya Jeyaranjan
Lead: Holly Thompson
Alternate: Emma Sutherland

Skip: Kim Eun-jung
Third: Kim Kyeong-ae
Second: Kim Seon-yeong
Lead: Kim Yeong-mi
Alternate: Kim Min-jung

Round Robin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Round Robin der Frauen spielte jede Mannschaft zweimal gegen jede andere Mannschaft.

Datum Zeit Begegnung Resultat
3.11. 9:00 JapanJapan Japan - China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 5:8
14:00 AustralienAustralien Australien - HongkongHongkong Hongkong 3:11
Korea SudSüdkorea Südkorea - NeuseelandNeuseeland Neuseeland 10:1
JapanJapan Japan - China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 3:5
19:00 AustralienAustralien Australien - China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 3:9
4.11. 9:00 AustralienAustralien Australien - Korea SudSüdkorea Südkorea 2:9
NeuseelandNeuseeland Neuseeland - JapanJapan Japan 2:11
HongkongHongkong Hongkong - China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 6:9
19:00 JapanJapan Japan - HongkongHongkong Hongkong 11:3
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China - Korea SudSüdkorea Südkorea 3:9
NeuseelandNeuseeland Neuseeland - AustralienAustralien Australien 7:6
5.11. 09:00 HongkongHongkong Hongkong - NeuseelandNeuseeland Neuseeland 7:8
14:00 NeuseelandNeuseeland Neuseeland - China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 3:9
AustralienAustralien Australien - JapanJapan Japan 2:8
Korea SudSüdkorea Südkorea - HongkongHongkong Hongkong 11:1
19:00 Korea SudSüdkorea Südkorea - AustralienAustralien Australien 10:2
Datum Zeit Begegnung Resultat
6.11. 09:00 HongkongHongkong Hongkong - AustralienAustralien Australien 10:4
NeuseelandNeuseeland Neuseeland - Korea SudSüdkorea Südkorea 4:9
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China - JapanJapan Japan 9:4
19:00 Korea SudSüdkorea Südkorea - JapanJapan Japan 9:4
HongkongHongkong Hongkong - NeuseelandNeuseeland Neuseeland 10:7
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China - AustralienAustralien Australien 11:4
7.11. 09:00 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China - HongkongHongkong Hongkong 10:1
14:00 Korea SudSüdkorea Südkorea - China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 11:6
JapanJapan Japan - HongkongHongkong Hongkong 15:1
AustralienAustralien Australien - NeuseelandNeuseeland Neuseeland 5:10
19:00 NeuseelandNeuseeland Neuseeland - JapanJapan Japan 4:10
8.11. 8:30 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China - NeuseelandNeuseeland Neuseeland 9:3
JapanJapan Japan - AustralienAustralien Australien 8:2
HongkongHongkong Hongkong - Korea SudSüdkorea Südkorea 4:7
Schlüssel
Playoff Platz
Land Skip Siege Niederl.
Korea SudSüdkorea Südkorea Kim Eun-jung 10 0
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China Jiang Yilun 8 2
JapanJapan Japan Satsuki Fujisawa 6 4
HongkongHongkong Hongkong* Ling-Yue Hung 3 7
NeuseelandNeuseeland Neuseeland* Bridget Becker 3 7
AustralienAustralien Australien Helen Williams 0 10

* Beide Teams haben sich gegenseitig in der Round Robin geschlagen, weshalb durch eine Draw Shot Challenge ermittelt wurde, wer als vierte Mannschaft in die Playoffs einzieht. Die Challenge wurde von Hongkong gewonnen.[4]

Playoffs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Halbfinale Finale
                 
1 Korea SudSüdkorea Südkorea 14  
4 HongkongHongkong Hongkong 2  
    Korea SudSüdkorea Südkorea 11
    JapanJapan Japan 6
2 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 5
3 JapanJapan Japan 6  
  Spiel um Platz 3
 HongkongHongkong Hongkong 3
 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 8

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

8. November 14:00 Uhr

Team
12345678910Gesamt
HongkongHongkong Hongkong
00000101XX2
Korea SudSüdkorea SüdkoreaRecht des letzten Steins42601010XX14
Team
12345678910Gesamt
JapanJapan JapanRecht des letzten Steins00101200116
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
12010010005

Spiel um Platz 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

9. November 09:00 Uhr

Team
12345678910Gesamt
HongkongHongkong Hongkong
00010101XX3
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik ChinaRecht des letzten Steins21004010XX8

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

9. November 09.00 Uhr

Team
12345678910Gesamt
JapanJapan JapanRecht des letzten Steins010202010X6
Korea SudSüdkorea Südkorea
201030203X11

Endstand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land
1 Korea SudSüdkorea Südkorea
2 JapanJapan Japan
3 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
4 HongkongHongkong Hongkong
5 NeuseelandNeuseeland Neuseeland
6 AustralienAustralien Australien

Südkorea, Japan und die Volksrepublik China sind für die Weltmeisterschaft 2018 in North Bay, Kanada, qualifiziert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. World Curling Championships to grow after Annual General Assembly, World Curling Federation. Abgerufen am 14. November 2017
  2. Teams, Pacific-Asia Curling Championships 2017, World Curling Federation. Abgerufen am 14. November 2017
  3. Teams, Pacific-Asia Curling Championships 2017, World Curling Federation. Abgerufen am 14. November 2017.
  4. Hong Kong reach Pacific-Asia semi-finals for the very first time, World Curling Federation. Abgerufen am 14. November 2017