Cyatholipidae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cyatholipidae
Tekelloides flavonotatus

Tekelloides flavonotatus

Systematik
Klasse: Spinnentiere (Arachnida)
Ordnung: Webspinnen (Araneae)
Unterordnung: Echte Webspinnen (Araneomorphae)
Teilordnung: Entelegynae
Überfamilie: Radnetzspinnen (Araneoidea)
Familie: Cyatholipidae
Wissenschaftlicher Name
Cyatholipidae
Simon, 1894

Die Cyatholipidae sind eine Familie der Echten Webspinnen aus der Überfamilie der Radnetzspinnen (Araneoideae). Die Familie umfasst 23 Gattungen und 58 Arten.[1] (Stand: Juni 2016)

Verbreitung und Lebensraum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verbreitungskarte der Cyatholipidae

Die Arten sind in Zentral- und Südafrika, auf Madagaskar, Australien und Neuseeland verbreitet. Auf Jamaika tritt nur eine Art auf (Pokennips dentipes).[1] Die endemischen madagassischen Vertreter der Cyatholipidae leben meist in feuchten montanen Wäldern der Tropen ab 600 m über Meereshöhe bis auf 2000 m aufsteigend. Sie halten sich in 20 cm bis 2 m Höhe hängend neben ihren Deckennetzen auf, die sie zwischen Pflanzen weben. Bestimmte Arten, wie Scharffia rossi, leben jedoch auch in trockenen Regionen wie Savannen.

Fossilien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fossil sind einige Arten dieser Spinnenfamilie (Spinilipus mit einer Art und Succinilipus mit drei Arten) aus dem Baltischen Bernstein (Eozän) und dem gleichaltrigen Bitterfelder Bernstein bekannt.

Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein älteres Synonym für die im späten 19. Jahrhundert in Afrika entdeckte Familie ist Teemenaaridae. Der World Spider Catalog listet für die Cyatholipidae aktuell 23 Gattungen und 58 Arten.[1] (Stand: Juni 2016)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cyatholipidae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • C. E. Griswold (1997): The Spider Family Cyatholipidae in Madagascar (Araneae, Araneoidea). Journal of Arachnology 25(1), S. 53–83. PDF
  • Jörg Wunderlich: Die ersten fossilen Becherspinnen (Fam. Cyatholipidae) in Baltischem und Bitterfelder Bernstein (Arachnida: Araneae). In Mitt. Geol.-Paläont. Inst. Univ. Hamburg, 75, S. 231–241, Hamburg 1993.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Naturhistorisches Museum der Burgergemeinde Bern: World Spider Catalog Version 17.0 – Cyatholipidae. Abgerufen am 13. Juni 2016