Cynophère

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cynophère von 1875

Das Cynophère war ein dreirädriges Fahrzeug des französischen Erfinders M. Huret aus dem Jahr 1875.[1] Die Fortbewegung des am 14. Dezember 1875[2] patentierten Dreirades, erfolgte durch Hunde, die in zwei Laufrädern seitlich an den großen Hinterrädern das Dreirad in Schwung brachten; gesteuert wurde das Fahrzeug mit einer am Vorderrad angebrachten Lenkstange.[1] Das Fahrzeug war, wie Setright bemerkt, „von zweifelhafter Natur, jemals dazu bestimmt, von der Gesellschaft ernst genommen zu werden.“[1]

Ein „genial-absurdes“ Pferdedreirad von 1906 sah vor, die Hufe der Pferde in einer Pedal-Vorrichtung festzuspannen und damit die Hinterräder anzutreiben.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d L.J.K. Setright: The Guinness Book of Motorcycling. Facts and Feats. 1982, ISBN 0-85112-255-8, S. 8
  2. mikedust.com (Memento des Originals vom 6. Januar 2012 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.mikedust.com Cynophere (abgerufen am 30. Dezember 2011)