Dôme de Rochefort

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dôme de Rochefort
Dôme de Rochefort (mittig)

Dôme de Rochefort (mittig)

Höhe 4015 m
Lage Auvergne-Rhône-Alpes, Frankreich; Aostatal, Italien
Gebirge Mont-Blanc-Gruppe
Dominanz 0,9 km → Pointe Marguerite
Schartenhöhe 190 m ↓ Col des Grandes Jorasses
Koordinaten 45° 51′ 52″ N, 6° 58′ 4″ OKoordinaten: 45° 51′ 52″ N, 6° 58′ 4″ O
Dôme de Rochefort (Auvergne-Rhône-Alpes)
Dôme de Rochefort
Erstbesteigung 12. August 1881 durch J. Eccles, Alphonse und Michel-Clément Payot

Der Dôme de Rochefort ist ein 4015 m hoher Berg im Massiv der Grandes Jorasses. Er liegt auf der Grenze zwischen Frankreich und Italien in der Mont-Blanc-Gruppe. Die Erstbesteigung erfolgte am 12. August 1881 durch J. Eccles, Alphonse und Michel-Clément Payot.

Bewertet werden die Gesamt-Schwierigkeiten heute mit Ziemlich schwierig (ZS) und beim Klettern mit II.

Im surrealistischen Gemälde von René Magritte „Die Domäne von Arnheim“ (1938) ist er verfremdet als Kopf eines Adlers dargestellt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Dôme de Rochefort – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien