DIGOS

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

DIGOS (Divisione Investigazioni Generali e Operazioni Speciali ‚Abteilung für allgemeine Ermittlungen und Sonderoperationen‘) ist ein auf Terror- und Extremismusbekämpfung spezialisierter Organisationszweig der italienischen Staatspolizei.[1]

Aufgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Hauptaufgabe der DIGOS ist der Schutz des Staates vor politisch motivierten, staatsbedrohenden Aktivitäten wie beispielsweise Terrorismus, Friedens-, Hoch- und Landesverrat.

In jedem italienischen Polizeipräsidium gibt es in der Regel eine DIGOS-Abteilung. Die DIGOS-Einheiten werden unter dem Begriff Polizia di Prevenzione zusammengefasst.

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Ordnungsmacht bei kritischen Versammlungen der Öffentlichkeit ist DIGOS ständig Kritik und Vorwürfen ausgesetzt.[2]

DIGOS hat die Wohnung des islamistischen Predigers Abu Omars in Mailand überwacht.[3]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. World Socialist …
  2. Kritik an DIGOS - Nadir
  3. Italienisches Gericht entscheidet über Prozess gegen CIA-Agenten - World Socialist Website, 2007