Dalian (Pingtan)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dalian (chinesisch 大练乡, Pinyin Dàliàn Xiāng) ist eine Gemeinde des Kreises Pingtan der Stadt Fuzhou in der südostchinesischen Provinz Fujian. Die Gemeinde hat eine Fläche von 14,7 km², die sich auf zwei Inseln, die Dalian-Insel (大练岛) und die Xiaolian-Insel (小练岛) verteilen. Die Gemeinde hat insgesamt ca. 9.000 Einwohner (Ende 2004).

Ein berühmter archäologischer Fund - das chinesische Schiffswrack namens "Daliandao Nr.1" aus der Zeit der Yuan-Dynastie wurde nach ihr benannt.[1]

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dalian setzt sich aus neun Dörfern (村) zusammen. Diese sind:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.chinesehood.net/2007/07/24/5669.html

Koordinaten: 25° 38′ N, 119° 41′ O