Dalian (Pingtan)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dalian (chinesisch 大练乡, Pinyin Dàliàn Xiāng) ist eine Gemeinde des Kreises Pingtan der Stadt Fuzhou in der südostchinesischen Provinz Fujian. Die Gemeinde hat eine Fläche von 14,7 km², die sich auf zwei Inseln, die Dalian-Insel (大练岛) und die Xiaolian-Insel (小练岛) verteilen. Die Gemeinde hat insgesamt ca. 9.000 Einwohner (Ende 2004).

Ein berühmter archäologischer Fund - das chinesische Schiffswrack namens "Daliandao Nr.1" aus der Zeit der Yuan-Dynastie wurde nach ihr benannt.[1]

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dalian setzt sich aus neun Dörfern (村) zusammen. Diese sind:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.chinesehood.net/2007/07/24/5669.html@1@2Vorlage:Toter Link/www.chinesehood.net (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.

Koordinaten: 25° 38′ N, 119° 41′ O