Dan Sperry

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Daniel Philip Sperry[1] (* 7. August 1985 in Litchfield, Minnesota) ist ein US-amerikanischer Zauberkünstler und Illusionist. Er lebt in New York City.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dan Sperry fing sehr früh mit der Zauberkunst an. Er begann auf Partys die Gäste zu verblüffen. So kam es dazu, dass er auf eine private Party eingeladen wurde, auf der er für Johnny Depps Kinder zauberte.[2] Mit nur 17 Jahren bekam er den Titel „Jüngster Illusionist“ vom berühmten The Magic Castle in Hollywood. In der TV-Show „Masters of Illusion“ trat er mehrfach auf. Außerdem trat er Jahre lang in der bekannten Show „The World's Greatest Magic“ in Las Vegas als jüngster Illusionist auf. Nachdem er ein paar Jahre durch Kanada, Griechenland, Italien und andere Länder getourt ist, erschien er 2010 in der TV-Show „America’s Got Talent“ auf NBC[3]. Seitdem ist er vor allem für seine bizarre Art bekannt, da er Illusionen mit makaberem Humor und viel Blut kombiniert. Es kommen oft Tricks vor, die den Anschein haben, sehr gefährlich zu sein, beispielsweise benutzt er Rasierklingen oder Messer. Howie Mandel meinte zu seinem Auftritt, dass sie noch niemals in der Show so viel Angst hatte, wie bei seinem Auftritt. 2012 trat er bei Das Supertalent auf und belegte den dritten Platz.

TV-Auftritte, Shows und Preise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dan Sperry - Biography | All About Magicians .com (Memento des Originals vom 26. November 2012 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.all-about-magicians.com
  2. http://www.dansperry.com/About
  3. https://www.youtube.com/watch?v=9xh4yyPvTV0 (Memento vom 16. August 2010 im Internet Archive)