Daniel Follonier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Daniel Follonier
Personalia
Geburtstag 18. Januar 1994
Geburtsort Schweiz
Grösse 184 cm
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
0000–2012 FC Sion
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2012–2016 FC Sion U-21 57 (18)
2014–2017 FC Sion 52 0(9)
2017– FC Luzern 14 0(1)
2018– → Servette FC (Leihe) 0 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2011–2012 Schweiz U-18 4 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 10. Juli 2018

Daniel Follonier (* 18. Januar 1994) ist ein Schweizer Fussballspieler, der beim FC Luzern in der Schweizer Super League unter Vertrag steht. In der Saison 2018/19 ist er an den Servette FC ausgeliehen.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine Juniorenzeit verbrachte Daniel Follonier beim FC Sion.

Im Januar 2014 schaffte er den Sprung ins Kader der 1. Mannschaft des FC Sion in die Schweizer Super League. Follonier debütierte am 18. Mai 2014 beim 3:1 Heimsieg gegen den Grasshopper Club Zürich in der Schweizer Super League, wo er zwei Minuten nach seiner Einwechslung gleich sein erstes Meisterschaftstor schoss.[1]

Am 26. Juli 2017 wechselte Follonier zum FC Luzern, wo er einen Vertrag bis Ende Juni 2021 unterschrieb.[2] Follonier schoss am 10. September 2017 sein erstes Meisterschaftstor für den FC Luzern beim 2:2 im Heimspiel gegen den FC Thun.[3]

In der Saison 2018/19 ist Follonier in der Challenge League an den Servette FC ausgeliehen.[4]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Follonier absolvierte 4 Juniorenländerspiele für die U-18 der Schweiz.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Matchcenter Sion – GC sfl.ch 14. Mai 2014
  2. Eine weitere Offensivverstärkung für den FC Luzern fcl.ch 26. Juli 2017
  3. Matchcenter FC Luzern - FC Thun 2:2 sfl.ch 10. September 2017
  4. Daniel Follonier wird zum Servette FC ausgeliehen. FC Luzern, 10. Juli 2018, abgerufen am 10. Juli 2018.