Daniel Schneidermann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daniel Schneidermann (* 5. April 1958 in Paris) ist ein französischer Journalist.

Sein Fachgebiet ist die Beschäftigung mit den Massenmedien. Er widmet sich insbesondere der Analyse des Fernsehbildes. Er veröffentlicht vor allem in Wochenzeitschriften. Bis 2003 war er auch Fernsehkritiker bei der Le Monde, die ihm wegen angeblicher Verunglimpfung des Blattes in einem seiner Bücher kündigte. Heute schreibt er für die Libération. Er präsentierte auch die Fernsehsendung Arrêt sur images des Senders France 5.

Bibliografie[Bearbeiten]

Film[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]