Daniela Driendl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daniela Driendl (geb. Jentsch) Curling
Geburtstag 15. Januar 1982
Karriere
Nation DeutschlandDeutschland Deutschland
Verein CC Füssen
Spielposition Skip
Spielhand rechts
Status aktiv
Medaillenspiegel
WJM-B-Medaillen 2 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Welt-Juniorenmeisterschaft BVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
0Gold0 2001 Tårnby
0Gold0 2002 Hügelshiem
letzte Änderung: 22. Dezember 2009

Daniela Driendl (* 15. Januar 1982 als Daniela Jentsch) ist eine deutsche Curling-Spielerin. Sie war mehrfach Skip der deutschen Frauen-Curling-Mannschaft. Mit den deutschen Juniorinnen gewann sie zwei Goldmedaillen (2001 und 2002). Im Jahr 2000 nahm sie an der Weltmeisterschaft im Team von Petra Tschetsch teil (als Third) und erreichte hierbei einen 6. Platz.

In den Jahren 2002 und 2004 spielte Daniela Driendl als Skip für die Deutsche Mannschaft bei den Europameisterschaften und erreichte einen respektablen 7. bzw. 9. Platz. 2015 spielte Daniela Driendl erneut für die Deutsche Curling-Frauen Mannschaft auf der Weltmeisterschaft in Japan. Die Mannschaft belegte Platz 9.

Daniela Driendl spielt für den CC Füssen.

Im Jahr 2008 ließ sie sich für ihren Traum, die Olympischen Winterspiele in Vancouver, nackt fotografieren.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Werbung für Frauencurling