Das Geheimnis der weißen Hirsche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
Deutscher TitelDas Geheimnis der weißen Hirsche
OriginaltitelÚzemí bílých králů
Produktionsland Tschechoslowakei, Deutschland
Originalsprache Tschechisch
Jahr(e) 19901991
Länge 51 Minuten
Episoden 7
Genre Kinder- und Jugendserie
Idee Jiří Melíšek, Josef Skácel
Musik Petr Hapka
Erstausstrahlung 1991 (ČST)
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
Juli 1994 (ZDF)
Besetzung

Das Geheimnis der weißen Hirsche ist eine siebenteilige tschechische Fernsehserie. Regie führte Ludvík Ráža.

Die Geschichte handelt von einer Gruppe Kindern, angeführt von Leonie und Ulli. Der Vater von Leonie ist Förster in einem Wildpark mit einer seltenen Art weißer Hirsche. Einige geheimnisvolle Ereignisse, die die Hirsche gefährden, geschehen. Leonie und Ulli, der Sohn eines örtlichen Polizisten, suchen den Verantwortlichen. Die verdächtigen Leute sind ein junger Flüchtling, der ehemalige Förster des Wildparks, ein alter Wilderer, der Wirt im Hotel „Zum Hirsch“, ein Architekt einer Autobahn und einige andere.

Gedreht wurde in Třeboň (Wittingau) und im Tiergarten Žehušice bei Kutná Hora.

Episoden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1. Festtagsvorbereitungen
  • 2. Es brennt!
  • 3. Auf Spurensuche
  • 4. Die vergiftete Tränke
  • 5. Ausflug nach Prag
  • 6. Aktion Aufforstung
  • 7. Das große Fest

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]