De’voreaux White

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

De’voreaux White (* 6. August 1965 in Los Angeles) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.[1]

Leben[Bearbeiten]

White wurde in Los Angeles geboren. Seine erste Rolle (ein blindes Kind) hatte White in der ersten Folge der amerikanischen Fernsehserie Unsere kleine Farm aus dem Jahr 1974. 1980 war er in dem Musikfilm Blues Brothers als Junge zu sehen, der eine Gitarre aus einem Laden stehlen wollte. Seine bekannteste Rolle ist die des Limousinenfahrers Argyle in John McTiernans Actionklassiker Stirb Langsam mit Bruce Willis.

White war in den 1980er Jahren überwiegend als Nebendarsteller in vielen Fernsehfilmen und Episoden von Fernsehserien zu sehen. Bekannte darunter sind die Sitcom Head of the Class, die Krimiserie In der Hitze der Nacht und die Dramaserie Ein Engel auf Erden.

Seit den 1990ern lag seine Schauspielerarbeit Jahre lang still. Im Jahr 2000 gelang ihm seine Rückkehr in die Branche mit dem Film Shadow Hours und Sandbar.

Filmografie[Bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten]

Nach seiner Rolle als Chauffeur in Die Hard wird er als ein sehr charismatischen Charakter mit ausgezeichneten Musikgeschmack bezeichnet, wie durch sein Spiel Christmas in Hollis für John McClane belegt. Es sei sehr schade, dass White nicht mehr Arbeit bekommt. „Argyle was a great, charismatic character with excellent taste in music, as evidenced by his playing “Christmas in Hollis” for John McClane. It’s a shame that White hasn’t gotten more work; his last appearance was in 2000 in a movie called Shadow Hours as a transvestite. That’s quite a fall from a slick, joke-cracking limo driver.“[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. De’voreaux White bei Internet Movie Database, abgerufen am 29. November 2015.
  2. Movies, Where Are They Now?Where Are They Now? The Cast of Die Hard bei unrealitymag.com, abgerufen am 29. November 2015.