Degintu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

DeGINTU ist das Deutsche Gefahrstoff-Informationssystem für Naturwissenschaftlich-Technischen Unterricht der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV)[1]. Es dient der Sicherheit im Unterricht an öffentlichen Schulen, Hochschulen und sonstigen Ausbildungseinrichtungen und wurde für den Geltungsbereich der Richtlinie für Sicherheit im Unterricht (RiSU) konzipiert. DeGINTU wird kostenfrei zur Verfügung gestellt und besteht aus drei Modulen:

  • Gefahrstoffdatenbank: Hier können angemeldete Lehrkräfte Gefährdungspotentiale von verwendeten Stoffen recherchieren.
    • Chemikalienverwaltung: Hier können Fachbereichsleiter (z. B. Leiter einer Chemiesammlung) ihre Chemikalien schrankgenau eingeben und das vorgeschriebene Kataster führen. Außerdem ist der Etikettendruck von der Rolle oder auf DIN-A4-Blätter möglich.
  • Versuchsdatenbank mit interaktiver Gefährdungsbeurteilung: Hier können angemeldete Lehrkräfte einen Versuch eingeben, den sie mit Schülerinnen und Schülern durchführen wollen. Schutzmaßnahmen (z. B. Schutzbrille, Handschuhe, Lüftungsmaßnahmen, Abzug, geschlossenes System) und Beschränkungen auf bestimmte Altersgruppen etc. können per Maus-Klick automatisch ermittelt werden.

Außer DeGINTU gibt es auch schon andere Programme und Datenbanken[2], die ähnliche Anforderungen erfüllen. Seit Inkrafttreten der RiSU 2013, einer KMK-Empfehlung, die ca. alle drei Jahre erneuert wird und in allen Bundesländern durch Gesetz, Verordnung oder Erlass in den Rang einer Schulvorschrift erhoben worden ist, muss jede Lehrkraft vor Durchführung eines Experiments eine schriftliche Gefährdungsbeurteilung durchgeführt haben, die an den Kenntnisstand der Schülergruppe und an die Eigenschaften des jeweiligen Experimentierraums (PVC-Boden oder Teppich, Fliesentische oder Holztische etc.) angepasst ist[3]. Da DeGINTU eine Online-Datenbank ist, werden Änderungen von Einstufungen automatisch eingepflegt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. DEGINTU - Gefahrstoffinformationssystem für den naturwissenschaftlich-technischen Unterricht der Gesetzlichen Unfallversicherung. Abgerufen am 4. Februar 2019.
  2. Stahl, J.-M., Ruppersberg, K., Schwarzer, S.: Alle Praxisaufgaben sicher im Griff. In: Venke, Schwarzer, Ruppersberg, Proske (Hrsg.): Naturwissenschaften im Unterricht - Chemie. Band 27, Nr. 156. Friedrich-Verlag, 15. November 2016, ISSN 0946-2139, S. 42–44.
  3. Bezler et al.: RiSU. Kultusministerkonferenz, 15. Februar 2016, abgerufen am 20. Januar 2019.