Dekra Akademie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Dekra Akademie GmbH (Eigenschreibweise: DEKRA Akademie GmbH) ist ein privates Bildungsunternehmen mit 150 Standorten in Deutschland. Hauptsitz des Unternehmens ist Stuttgart. Darüber hinaus ist der Bildungsanbieter in 16 weiteren europäischen Ländern aktiv. Neben dem Trainings- und Beratungsangebot für Privat- und Geschäftskunden betreibt die Dekra Akademie mehrere Fachschulen sowie eine staatlich anerkannte Hochschule.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Dekra Akademie GmbH ist ein Unternehmensbereich des Dekra-Konzerns und wurde 1974 in Kassel gegründet. Bereits vor der offiziellen Gründung einer Akademie qualifizierte Dekra ab 1973 Fahrer im seinerzeit neuen Beruf des Berufskraftfahrers.

1977 entstand das erste Schulungszentrum in Wart im Nordschwarzwald. Davor fanden die Weiterbildungen an Prüfstandorten oder in angemieteten Räumen statt. Die Zahl der deutschen Standorte beträgt aktuell 150 (Stand: 2017). Im europäischen Ausland ist die Dekra Akademie in 16 Ländern mit eigenen Niederlassungen präsent, z. B. seit 1993 in Ungarn oder seit 2012 in Dänemark.

Die Anfänge und die Zugehörigkeit zum Dekra Konzern haben die Ausrichtung der Dekra Akademie geprägt: Ein inhaltlicher Schwerpunkt liegt bis heute auf den Bereichen Transport, Lager- und Gefahrgutlogistik. Daneben wurde das Trainingsangebot sukzessive ausgebaut, beispielsweise um Qualifizierungen für das Gesundheitswesen oder den IT-Bereich. 1997 unterzeichnete die Dekra Akademie als erster Bildungsdienstleister den SAP-Bildungspartnervertrag.

Schwerpunkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die inhaltlichen Schwerpunkte des Aus- und Weiterbildungsangebotes der Dekra Akademie liegen in den Bereichen

  • Berufskraftfahrer, Transport
  • Lagerlogistik, Gabelstapler
  • Umwelt- und Gefahrgutlogistik
  • Gesundheitswesen
  • Personal und Organisation
  • IT-Services
  • Kaufmännische Berufsfelder
  • CNC-Führerschein

Die Weiterbildungen werden an den Standorten als Präsenztrainings angeboten. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sie über das Internet als Web Based Training, als Computer Based Training oder auch in der Form des Blended Learning zu absolvieren.

Seit 2012 qualifiziert die Akademie Pflegefachkräfte im Ausland und bereitet sie fachlich und sprachlich auf ihren Einsatz in deutschen Kliniken und Pflegeeinrichtungen vor. Hierfür unterhält das Unternehmen eigene Schulen, Standorte und Kooperationen in Ungarn, Serbien und Albanien (Stand: Januar 2017).  

Abschlüsse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Aus- und Weiterbildungen bereiten Teilnehmer auf unterschiedliche Abschlüsse und Zertifikate vor: von Dekra internen über Hersteller-Zertifikate, z. B. im Bereich SAP, bis hin zu Meister- und Fachwirtabschlüssen (IHK).  

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]