Demminer Verkehrsgesellschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Demminer Verkehrsgesellschaft mbH
DVG logo.svg
Basisinformationen
Unternehmenssitz Demmin
Webpräsenz www.dvg-demmin.de
Bezugsjahr 2008
Eigentümer Landkreis Demmin
Mitarbeiter 100
Linien
Bus 66
Anzahl Fahrzeuge
Sonstige Fahrzeuge 1 Personenfähre (Aalbude)
Betriebseinrichtungen
Betriebshöfe 4

Die Demminer Verkehrsgesellschaft mbH (DVG) war ein kommunales Verkehrsunternehmen mit Sitz in Demmin.

Die DVG entstand nach 1990 aus den VE Demminer Verkehrsbetrieben. Sie war Mitglied in der Verkehrsgemeinschaft Müritz-Oderhaff (VMO), betrieb die Personenfähre in Aalbude sowie insgesamt 66 Buslinien im Landkreis Demmin. Dazu waren vier Betriebshöfe in Demmin, Altentreptow, Jarmen und Stavenhagen vorhanden.

Im Zuge der Kreisgebietsreform fusionierte die DVG 2013 mit der Verkehrsgesellschaft Mecklenburg-Strelitz (VMS) zur neuen Mecklenburg-Vorpommerschen Verkehrsgesellschaft (MVVG).[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nordkurier: Verkehrsbetriebe peilen Fusion an