Denis Sergejewitsch Jewsejew

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Denis Yevseev.jpg
Verband RusslandRussland Russland
Geboren 3. Juli 1973
Murmansk
Titel Internationaler Meister (1998)
Großmeister (2003)
Aktuelle Elo‑Zahl 2488 (Juli 2019)
Beste Elo‑Zahl 2592 (Oktober 2003)
Karteikarte bei der FIDE (englisch)

Denis Sergejewitsch Jewsejew (russisch Денис Сергеевич Евсеев; beim Weltschachverband FIDE Denis Yevseev; * 3. Juli 1973 in Murmansk) ist ein russischer Schachspieler und -trainer.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jewsejew erlernte Schach im Alter von fünf Jahren von seinem Vater. Er wurde trainiert an der Schachschule des Murmansker Pionierpalastes. Zeitweise besuchte er die Allrussische Pantschenko-Schule. Er absolvierte ein Studium an der Staatlichen Akademie der Fischereiflotte in Murmansk.

1998 wurde er vom Weltschachbund zum Internationalen Meister und 2003 zum Großmeister ernannt. Die Normen für den GM-Titel erzielte er bei der russischen Einzelmeisterschaft 1998 (Sankt Petersburg), beim Kotow-Gedenkturnier 2001 (Tula) und beim Alushta Autumn-1 Turnier 2002. Bei der vierten Etappe des Russland-Cups in Samara 2002 erkämpfte er sich den zweiten Platz punktgleich mit dem Gewinner Boris Gratschow. Im nächsten Jahr kassierte er die Siegprämie bei der Sankt Petersburger Stadtmeisterschaft. 2013 und 2014 wiederholte er diesen Erfolg.

Darüber hinaus konnte Jewsejew folgende Ergebnisse verbuchen: 1. Platz beim White Nights Festival in Sankt Petersburg (2005, geteilt mit Nikita Witjugow), 2. Platz mit einem Punkt Rückstand auf den Sieger Konstantin Landa beim Turnier in Reggio nell’Emilia (2005/06), 1. Platz beim Petrovskaya Ladya Festival in Peterhof (2006, 2007, 2008 und 2009).

Vereinsschach spielte er unter anderem für den Schachclub Murmansk, St.Petersburg-2 und Grifon in Russland und den Kirkenes Sjakklubb in Norwegen.

Jewsejew ist als Jugendtrainer im Schachklub des Sankt Petersburger Rajons Petrodworzowy und Mitglied im Trainerrat des örtlichen Schachverbandes tätig. Unter seinen Schülern befindet sich der russische U18-Meister Wladimir Fedossejew.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Denis Yevseev: Fighting the French: a new concept. Chess Stars, Sofia 2011, ISBN 9789548782838. (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]