Departamento Madriz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Madriz
Costa RicaHondurasCosta Caribe SurCosta Caribe NorteJinotegaRío San JuanRivasChontalesBoacoMatagalpaNueva SegoviaMadrizEstelíChinandegaLeónManaguaCarazoMasayaGranadaMadriz Department in Nicaragua.svg
Über dieses Bild
Lage von Madriz in Nicaragua
Daten
Hauptstadt Somoto
Einwohnerzahl 136.000
Fläche 1.602 km²
Bevölkerungsdichte 85 Ew./km²
Gliederung 9
ISO 3166-2 NI-MD

Madriz ist ein Departamento in Nicaragua an der Grenze zu Honduras.

Die Hauptstadt von Madriz ist Somoto. Das Departamento hat eine Fläche von 1.602 km² und eine Bevölkerungszahl von rund 136.000 Einwohnern (Berechnung 2006), was einer Bevölkerungsdichte von etwa 85 Einwohnern/km² entspricht.

Das Departamento wurde nach dem ehemaligen Präsidenten José Madriz (1867–1911) benannt.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wirtschaftlich ist Madriz von Kaffee- und Getreideanbau geprägt.

2003 waren in Madriz 74.6 % der Bevölkerung arm und 37.1 % extrem arm. 75 % der Bevölkerung lebten auf dem Land, das von Trockenheit und Entwaldung betroffen ist, was zu einer Erschöpfung des Grundwassers führte; in den Becken der Flüsse nahm Erosion die landwirtschaftlichen Produktionsmöglichkeiten. Es gibt Erwerbslosigkeit, ungesunde Lebensumstände und Fehlernährung. [1].

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Departamento Madriz ist seinerseits wiederum in neun Municipios unterteilt:

  1. Las Sabanas
  2. Palacagüina
  3. San José de Cusmapa
  4. San Juan del Río Coco
  5. San Lucas
  6. Somoto
  7. Telpaneca
  8. Totogalpa
  9. Yalagüina

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. La Prensa, 11 DE NOVIEMBRE DEL 2003 Madriz arriba hoy a sus 67 años de creación@1@2Vorlage:Toter Link/www.laprensa.com.ni (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.