Der Callgirl Club

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
Deutscher TitelDer Callgirl Club
OriginaltitelBeverly Hills Madam
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1986
Länge92 Minuten
AltersfreigabeFSK 16
Stab
RegieHarvey Hart
DrehbuchNancy Sackett
ProduktionEverett Chambers
MusikLalo Schifrin
KameraIsidore Mankofsky
SchnittMichael F. Anderson
George Jay Nicholson
Besetzung

Der Callgirl Club (Originaltitel: Beverly Hills Madam) ist ein US-amerikanisches Filmdrama aus dem Jahr 1986. Regie führte Harvey Hart, das Drehbuch schrieb Nancy Sackett.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die in Beverly Hills wohnhafte Lil Hutton gibt sich als eine Witwe und Erbin aus. In Wirklichkeit leitet sie eine Agentur, die Callgirls an prominente Kunden vermittelt. Sie gilt als verschwiegen, weswegen ihr Unternehmen floriert. Eine der Frauen wird ermordet, einige steigen aus dem Geschäft aus – was zu Personalproblemen führt.

Die 18-jährige Julie Taylor reist nach Los Angeles, um eine Freundin zu besuchen, die sie jedoch nicht findet. Sie lernt Hutton kennen und wird als Edelprostituierte angeheuert. Sie soll einen gleichaltrigen Jungen entjungfern, der seinen Geburtstag feiert. Taylor verliebt sich in den Jungen und gibt den Job auf.

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

film-Dienst bezeichnete den Film als eine „dünnblütige Kolportage aus der Welt des schönen Scheins“, die „modisch gelackt“ sei. Er interessiere sich eher für das „schicke Milieu“ als für eine „überzeugende Geschichte“.[1]

Die Zeitschrift TV direkt 13/2008 schrieb, der Film sei „verlogener Kitsch“.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Der Callgirl Club im Lexikon des internationalen Films, abgerufen am 25. Juni 2008
  2. TV direkt 13/2008, Seite 69