Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendmedizin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendmedizin e. V.
(DAKJ)
Zweck Einsatz für Gesundheit und Wohlergehen von Kindern und Jugendlichen und deren medizinische Versorgung
Geschäftsführer: Hans-Iko Huppertz (Generalsekretär)
Gründungsdatum: 1988
Sitz: Berlin
Website: DAKJ.de

Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendmedizin e. V. (DAKJ) ist der Dachverband der kinder- und jugendmedizinischen Gesellschaften und Fachverbände Deutschlands mit Sitz in Berlin.

Diese koordiniert und bearbeitet die gemeinsamen Anliegen der kinder- und jugendmedizinischen Verbände und vertritt sie nach außen. Die DAKJ wurde 1988 als Dachverband der pädiatrischen Gesellschaften Deutschlands gegründet.

Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gründungsmitglieder:

In der DAKJ sind darüber hinaus seit 2010 weitere Organisationen vertreten:

und seit 2012

  • die Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland e. V.

Folgende Institutionen haben als kooptierte Mitglieder (ohne Stimmrecht) Vorschlagsrecht:

Kommissionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Arbeit der DAKJ findet in Kommissionen statt. Zurzeit (2013) sind folgende Kommissionen aktiv:

  • Kommission für ethische Fragen,
  • Kommission für Infektionskrankheiten und Impffragen,
  • Kommission für Weiterbildungs- und Strukturfragen,
  • Kommission Jugendmedizin,
  • Kommission Kindergesundheit in Kindertagesstätten,
  • Kommission Kinderschutz.

Die Stellungnahmen und Empfehlungen der Kommissionen werden auf der Homepage der DAKJ sowie in pädiatrischen Fachzeitschriften (Monatsschrift Kinderheilkunde, Kinder- und Jugendarzt, Kinderärztliche Praxis) veröffentlicht. Die Kommission Kindergesundheit in Kindertagesstätten betreut ein Informationsportal für KiTa-Mitarbeiter und Eltern.

Helmut-Stickl-Preis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1992 vergibt der Verein den Helmut-Stickl-Preis für hervorragende Leistungen bei der Förderung des Impfgedankens.

Kinderumwelt gGmbH[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kinderumwelt gGmbH - Kinderärztliche Beratungsstelle für Allergie- und Umweltfragen ist eine Tochtergesellschaft mit Sitz in Osnabrück.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]