Diana Scheunemann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Diana Scheunemann (* 11. Februar 1975 in Deutschland) ist eine deutsch-schweizerische Mode- und Kunstfotografin. Sie lebt und arbeitet in New York.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Scheunemann wurde an der Zürcher Hochschule der Künste ausgebildet. Neben konstanten Anfragen für kommerzielle und redaktionelle Kampagnen dokumentiert sie auch ihre persönlichen Szenen mit provokanter Ehrlichkeit.

Seit 2001 wurden drei Bücher von Scheunemann veröffentlicht. Ihr erstes Buch Ambisexual erschien zunächst als Anhang des Dazed and Confused Magazin im Jahr 2001, was zu Scheunemanns internationaler Bekanntheit beitrug.

Scheunemann wird von Terri Manduca in England, Anja Wiroth in Deutschland, Tiziana Gibilisco in Italien, Ekatarina Barer in Russland und Holzer/Wiroth in der Schweiz repräsentiert.

Soloausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1995
  • TABU, Zurich
  • ZERO, Berlin
2003
  • DAZED&CONFUSED GALLERY, London
2005
  • NT ART GALLERY, Bologna
2006
  • NT ART GALLERY, SCOPE, London

Gruppen-Ausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1998
  • OBSESSION, Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich
  • NACHSCHLAG, Foto Forum St. Gallen
  • 9-99, Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich
2000
  • LUSTSPIEL, Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich
2002
  • SEX, Deepsix Gallery, Zurich
  • PRINTEMPS, Paris
2003
  • WOMEN BY WOMEN, Berlin
2004
  • BLINDFOLD, Proud Galleries, London
2005
  • ZERO, Barcelona
2006
  • LA DONNA OGGETTO, Vigevano IT
  • LONDON STORIES, London
2007
  • NT ART GALLERY, ART FAIR, Moscow
2008
  • WHITE SQUARE GALLERY BERLIN, Las Vegas
  • SUBLIMINIAL PROJECTS, Studio Number One, Los Angeles
2010
  • GROUP NEW YORK, Dorian Grey Gallery, New York

Monographien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2001
2005
2007

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]