Die Äneis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Die Äneis
Originaltitel Eneide
Produktionsland Italien, Deutschland, Jugoslawien, Frankreich
Originalsprache Deutsch
Erscheinungsjahr 1971
Länge 311 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Franco Rossi
Drehbuch Arnaldo Bagnasco
Vittorio Bonicelli
Pier Maria Pasinetti
Mario Prosperi
Franco Rossi
Musik Mario Nascimbene
Kamera Vittorio Storaro
Besetzung

Die Äneis (Originaltitel: Eneide) ist ein Fernsehfilm von Franco Rossi aus dem Jahre 1971 in der die Aeneis zur Darstellung gebracht wird. In Deutschland erfolgte die Ausstrahlung in vier Teilen am 5. November 1972. Der deutsche Anteil wurde von der Bavaria Film produziert. Als literarische Grundlage wurde die Aeneis von Vergil verwandt.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor der Küste Karthagos stranden die letzten Überlebenden der Stadt Troja. Ihr Anführer ist Aeneas. Er wird von seiner Mutter, der Göttin Venus, und seinen Leuten getrennt und zur Königin des Landes, der schönen Dido geführt. Diese hat Mitgefühl für den Fremden und lässt sich seine Geschichte erzählen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]