Diehl Aviation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Diehl Aerosystems)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diehl Aviation Holding GmbH
Rechtsform GmbH
Gründung 1. Oktober 2007[1].
Sitz Nürnberg, Deutschland
Leitung Klaus Richter
Mitarbeiterzahl 5.342 (2017)[2]
Umsatz 1,532 Mrd. Euro (2017)[2]
Branche Luftfahrtausrüstung
Website Diehl Aviation

Die Diehl Aviation Holding GmbH (vormals: Diehl Aerosystems Holding GmbH), mit Stammsitz in Nürnberg, ist ein Teilkonzern der Diehl-Gruppe, welcher die überwiegend zivilen Luftfahrtaktivitäten der Diehl-Gruppe bündelt[3].

Subunternehmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den Teilkonzern integriert sind die Unternehmen:

  • Diehl Aviation Laupheim (vormals: Diehl Aircabin) mit Stammsitz in Laupheim
  • Diehl Aerospace mit Stammsitz in Überlingen
  • Diehl Aviation Hamburg (die ehemaligen Unternehmen Dasell und Mühlenberg, zunächst umbenannt in Diehl Comfort Modules und Diehl Service Modules, beide mit Sitz in Hamburg)
  • Diehl Aviation Gilching (vormals: AOA (Apparatebau Gauting)) mit Sitz in Gilching und Dresden
  • Diehl Aviation Hungary Kft. mit Sitz in Nyírbátor und einem Ingenieursbüro und Share-Service-Center in Debrecen

Diese Subunternehmen agieren als eigenständige Unternehmenseinheiten innerhalb des Luftfahrt-Teilkonzerns und machen die Diehl Aviation zu einem der 100 (57.) weltweit größten Luftfahrtausrüster[4] für alle großen Flugzeughersteller, und zum First-Tier-Lieferant für Airbus.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pressemitteilung Diehl Stiftung "Neue Teilkonzerne Diehl Defence und Diehl Aerosystems" (Memento vom 3. Mai 2008 im Internet Archive)
  2. a b Angaben des Unternehmens: Geschäftsbericht 2017
  3. Pressemitteilung Diehl Stiftung "Neue Teilkonzerne Diehl Defence und Diehl Aerosystems" (Memento vom 3. Mai 2008 im Internet Archive)
  4. Special Report Top 100 von Flight International, September 2016