Dieter Bromund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dieter Bromund (* 1938 in Bromberg) ist ein deutscher Autor und Übersetzer.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieter Bromund begann bereits als Schüler, journalistisch zu arbeiten. Er studierte Anglistik und Germanistik an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster in Westfalen und in Newcastle in England. Danach arbeitete Bromund in PR, Werbung und Marketing, später als Verfasser eigener Bücher, Übersetzer historischer Seekriegsromane, Feature- und Hörspielautor. Kriminalromane von ihm wurden für Auszeichnungen nominiert. Zudem ist er Autor für Magazine mit eigenem Ressort, schreibt Kurzgeschichten seit 1960, Features und Hörspiele für Radio Bremen und den Hessischen Rundfunk seit 1986 und Romane für Kinder seit 1988. Er arbeitet als Übersetzer aus dem Englischen seit 1989 und schreibt Fachbücher zu Marketing, PR und Vertrieb seit 1991.

Bisher hat Dieter Bromund mehr als 20 Bücher veröffentlicht; seine Romane wurden zum Teil auch als Tonträger veröffentlicht. Er lebt heute in Bremen.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Romane
Kinder- und Jugendliteratur
Sachbücher
  • Service 2000 – Standards und Tendenzen im Maschinenbau. Frankfurt am Main 1999 ISBN 3-8163-0387-0
  • Marktkommunikation in der Investitionsgüterindustrie. Frankfurt am Main 2002 ISBN 3-8163-0444-3
Weitere Werke
  • Vom Werte der Verlegenheit – Kriegsende und Neuanfang in der Mühle von Grefenmoor. Stade 2005 ISBN 3-931735-13-3

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]