Diora Baird

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diora Baird (2003)

Diora Baird (* 6. April 1983 in Miami, Florida)[1] ist eine US-amerikanische Schauspielerin und ehemaliges Model. Sie spielte in verschiedenen Filmen mit, in Deutschland ist sie vor allem aus den Spielfilmen Die Hochzeits-Crasher und Texas Chainsaw Massacre: The Beginning bekannt. Vor ihrer Schauspielkarriere arbeitete sie als Vorschullehrerin.

Baird modelte mehrere Male für verschiedene Männerzeitschriften wie etwa den FHM[2][3], Maxim[4][5][6] oder den Playboy.[7][8]

Von 2013 bis 2016 war sie mit dem Schauspieler Jonathan Togo verheiratet, das Paar lebte in Los Angeles. Am 8. Dezember 2012 kam ihr gemeinsamer Sohn Otis zur Welt.[9]

Im Mai 2017 gab Diora Baird in einem Interview mit The Advokat bekannt, in einer lesbischen Beziehung mit der Komikerin Mav Viola zu leben. Zu ihrem Coming Out sagte sie: „It took me years to accept who I truly was. I tried to be what was expected of me, but I have reached the point where I don’t want to hide anymore. In all my relationships with men, I knew something was missing and I finally figured out what that something is.“[10] („Ich habe Jahre gebraucht, um zu akzeptieren, wer ich wirklich war. Ich habe versucht, so zu sein wie es von mir erwartet wurde, aber ich bin an dem Punkt angelangt, wo ich mich nicht mehr verstecken will. In all meinen Beziehungen mit Männern habe ich gespürt, dass etwas fehlt, und jetzt weiß ich, was das war.“)

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Diora Baird – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Diora Baird AskMen (Memento des Originals vom 29. September 2017 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/uk.askmen.com. Abgerufen am 26. April 2007
  2. AdTech Ad FHM's 100 Sexiest Women in the World 2010 (Memento des Originals vom 14. Juli 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fhm.com.Fhm.com. Abgerufen am 26. Juli 2011
  3. FHM: FHM's 100 Sexiest Women of 2011. Archiviert vom Original am 8. August 2011. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fhm.com Abgerufen am 4. August 2011.
  4. Maximm Hot 100 2007 (Memento des Originals vom 9. Juli 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.maxim.com. Maxim.com. Abgerufen am 26. Juli 2011
  5. Maxim Hot 100 2008 (Memento des Originals vom 16. Juli 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.maxim.com. Maxim.com (24. September 2007). Abgerufen am 26. Juli 2011
  6. Maxim: 2011 Hot 100. Archiviert vom Original am 5. Mai 2011. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.maxim.com Abgerufen am 4. August 2011.
  7. Model of the Week, Askmen.com. April 2007. Archiviert vom Original am 26. Juli 2008 i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.askmen.com. Abgerufen am 16. Januar 2013. 
  8. Brad Miska: Texas Chainsaw Massacre Prequel: Star Diora Baird, Defamer.com. Oktober 2005. Abgerufen am 16. Januar 2013. 
  9. Diora Baird: no longer knocked up, Twitter. 12. Dezember 2012. Abgerufen am 16. Januar 2013. 
  10. Diane Anderson-Minshall: Shameless, Wedding Crashers Actress Diora Baird Comes Out. The Advocat, 23. Mai 2017, abgerufen am 19. Oktober 2017 (englisch).