DirectVobSub

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
DirectVobSub (VSFilter)
Maintainer Gabest
Entwickler Armada, janwillem32, nevcairiel, Underground78, v0lt, vBm, XhmikosR
Aktuelle Version 2.41.5818 (MPC-HC 1.6.3)
(18. August 2012)
Betriebssystem Microsoft Windows (DirectShow)
Kategorie Filter
Lizenz GPL
[1]

DirectVobSub (früher VSFilter) ist ein DirectShow-Filter, um externe Untertitel-Dateien in Videos einzublenden (Softsubs). Er kann durch viele Mediaplayer verwendet werden.

Entwicklung[Bearbeiten]

VSFilter war früher Teil von VobSub (Projekt guliverkli). Dieses enthielt unter anderem VobSub Ripper (VSRip), um ohne DVD-Rip die Untertitel von einer DVD zu extrahieren. Mit der Einstellung von VobSub endete jedoch 2005 die Entwicklung von VSFilter. 2007 wurde es als Teil des Projekts Guliverkli2 in DirectVobSub umbenannt.

Anwendung[Bearbeiten]

VobSub-Untertitel bestehen aus Bitmaps (.sub) sowie einem Index (.idx) mit einem Zeitstempel und Offset für jeden Untertitel[1]. Mehrere Spuren werden unterstützt. VobSub-Untertitel können in Containerformate wie Matroska oder MP4 eingebettet werden.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://wiki.multimedia.cx/index.php?title=VOBsub VobSub bei MultimediaWiki

Weblinks[Bearbeiten]