Dirk Fabricius

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dirk Fabricius (* 1949) ist ein deutscher Rechtswissenschaftler und Kriminologe. Er lehrt als Professor an der Universität Frankfurt.

Fabricius studierte Rechtswissenschaft und Psychologie an der Universität Tübingen, der Universität Gießen und der FU Berlin und war anschließend Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Anne-Eva Brauneck in Gießen. Von 1977 bis 1980 arbeitete er als Rechtsanwalt in Berlin-Kreuzberg und war nebenher ehrenamtlich im Strafvollzug tätig. Von 1980 bis 1996 war Fabricius Akademischer Rat an der Universität Hannover, wo er auch promoviert wurde (1984) und sich habilitierte (1993). Seit 1996 ist er Professor für Strafrecht, Kriminologie und Rechtspsychologie in Frankfurt.

Fabricius ist Mitbegründer und -herausgeber der Zeitschrift Recht & Psychiatrie.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]