Dirk Johannes Opperman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dirk Johannes Opperman (* 29. September 1914 in Dundee, Natal; † 22. September 1985) war ein südafrikanischer Schriftsteller in Afrikaans.

Er war Lehrer in Pietermaritzburg und Johannesburg, und später Professor der Universität Stellenbosch (1960–1985). Er arbeitete für die Zeitschriften Standpunte, eine Literaturzeitschrift, und Huisgenoot, die bedeutendste Wochenzeitschrift in Afrikaans mit damals stark nationalistischer Orientierung. Er erhielt den Hertzog-Preis für Lyrik 1947 (für sein lyrisches Erstlingswerk Heilige Beeste, 1943) und 1980 sowie für Drama 1956 und 1969.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Negester oor Ninevé (1947)
  • Joernaal van Jorik (1949)
  • Engel uit die klip (1948)
  • Blom en baaierd (1948)
  • Periandros van Korinthe (1956)
  • Groot verseboke (1951)
  • Heilige beeste (1943)
  • Komas uitin bamboesstok (1949)
  • Drie-Eeue Stigting (1956)
  • Voëlvry (1968)