Diskussion:Anti-Maidan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Siehe auch: Todesserie von ukrainischen Oppositionellen[Quelltext bearbeiten]

Ich wiederhole hier lediglich, was ich schon in der Versionsgeschichte geschrieben habe: Ich möchte einen Verweis auf die Todesserie von ukrainischen Oppositionellen in diesen Artikel einfügen, da es sich bei den dort ermordeten Personen um Anti-Maidan-Aktivisten (Gegner des Euromaidans) handelt. Der Regierungswechsel, der im Laufe des Euromaidans stattfand, war der Grund dafür, dass diese Menschen überhaupt erst zu Oppositionellen wurden. Die Relevanz zum Thema Anti-Maidan sollte selbsterklärend sein. Da ein gewisser User diesbezügliche Änderungen wiederholt rückgängig machte, wird er sicherlich eine gute Begründung dafür vorlegen, wieso trotz der offensichtlichen Relevanz zum Thema kein "Siehe auch: Todesserie von ukrainischen Oppositionellen" in diesem Artikel vorkommen sollte. --Gbrauner (Diskussion)

und wenn du den Zusammenhang nun nicht nur behaupten, sondern für diese Oppositionellen auch belegen kannst, was hält dich von ab, das in einem Satz im Artikel unterzubringen. Verstehe das rumgezipper gar nicht. Berihert ♦ (Disk.) 07:44, 14. Feb. 2020 (CET)
Rumgezipper? Wenn du einen entsprechenden Satz im Artikel sehen möchtest kannst du diesen gerne selber reinschreiben. Ich aber möchte einfach nur einen einfachen Verweis einfügen, und du stellst dich quer. Gegner des Euromaidans wurden nunmal als "Anti-Maidan" bezeichnet, das geht aus diesem Artikel hier hervor und braucht deswegen keine Belege. Dass es sich bei den Ermordeten in der Todesserie von ukrainischen Oppositionellen um solche Gegner des Euromaidans handelte, sollte aus ihrer Beschreibung als "pro-russisch" hervorgehen, denn in der üblichen Berichterstattung zu den Vorgängen in der Ukraine 2013 und 2014 sprach man stets von "pro-ukrainischen", "pro-europäischen" oder "pro-westlichen" Demonstranten auf der einen und "pro-russischen" Demonstranten auf der anderen Seite. (Beispiel 1 , Beispiel 2, Beispiel 3) --Gbrauner (Diskussion) 13:50, 14. Feb. 2020 (CET)
Wenn Opposition, wie du behauptest gleich Gegner des Euromaidan und Anti-Maidan wie im Artikel beschrieben ist, dann beleg es. Und bitte für jeden der im Artikel Todesserie von ukrainischen Oppositionellen aufgeführten Opfer. Und dann hab ich auch gar nichts gegen eine Einfügung. Ansonsten ziehst du nur eine unbelegte Verbindung zwischen den beiden Artikeln, die Theoriefindung ist.Antimaidan ist gem. Artikel eine Reihe von Demonstrationen und nicht einzelne Oppositionelle. Bereits der Abschnitt "Nach den Euromaidan" ist schon. T. an den Haaren herbeigezogen. So wird z. Bsp. in der angegebenen Quelle https://taz.de/!207928/ auch nicht einmal "Anti-Maidan" genannt, wie behauptet. Ich glaube, ich muss mir beide Artikel mal vorknöpfen und von un- oder falsch belegten Behauptungen befreien. Gruß zum Abend, Berihert ♦ (Disk.) 22:31, 14. Feb. 2020 (CET)
Dass der Begriff "Anti-Maidan" sowohl die Gegnerschaft zum Maidan von Seiten der Janukowytsch-Regierung als auch die Post-Maidan Opposition zur neuen Regierung beschreibt, geht schon aus einem der ersten Belege im Artikel hervor. Da mindestens die große Mehrheit aller aufgezählten Toten (wenn nicht alle) einer von beiden Formen der Maidan-Gegnerschaft zuzurechnen ist (alle Mitglieder in Janukowitschs Partei o.ä.), ist es nur logisch, wenn man diese Mehrheit auch unter dem Begriff "Anti-Maidan" zusammenfasst. Die Quelle zu Tschetschetow habe ich nachgebessert. Gbrauner (Diskussion) 22:04, 17. Feb. 2020 (CET)