Diskussion:Beschleunigungssensor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Falsche Weiterleitung ?[Quelltext bearbeiten]

Es wird von "Gyrosensor" hierher weiter geleitet. Dabei ist das doch etwas anderes. Der Gyrosensor misst wie Kreiselinstrument (siehe dort auch"Ein Kreiselinstrument oder Gyroskop"...) die eigene Richtungslage - keine Beschleunigungen. Kann das mal einer richtig nach "Kreiselinstrument" leiten? (nicht signierter Beitrag von 77.135.125.212 (Diskussion | Beiträge) 18:15, 6. Nov. 2009 (CET))

Angeblich navigieren auch Atom-U-Boote auf diese Weise. Zusätzlich wird dieser Sensor auch als Unterstützung für GPS eingesetzt, um dem Navigationsgerät auch Daten zu liefern, wenn es keine GPS verbindung hat. --Stefan-Xp 21:43, 12. Jan. 2007 (CET)

Tja, das ist so eine Sache. Früher waren Gyroskope immer Kreisel, heute gibt es miniaturisierte Sensoren, die so wie die MEMS-Beschleunigungssensoren funktionieren. In GPS-Navigationsgeräten (wenn sie welche haben) findet man beispielsweise letztere (Kreisel wären zu groß, energiehungrig und teuer). Mit "Gyrosensor" meint man meiner Ansicht nach eher diese Sensoren, bei "Gyroskop" denkt man meistens an Kreisel. Gruß, --Anastasius zwerg 21:21, 6. Nov. 2009 (CET)


Messprinzipien[Quelltext bearbeiten]

Beschleunigungssensoren können auch kapazitiv messen. Dies sollte vermerkt werden.89.246.208.219 19:20, 28. Feb. 2011 (CET)

Ich finde, da fehlen auch noch weitere mechanische Meßtechniken. Zeichnungen wären auch schön. Vor allem zu den früher doch eher "primitiv" wirkenden Verfahren aus heutiger Sicht. Bsp: http://www.lemurzone.com/airbag/crash.htm und http://www.kfztech.de/kfztechnik/sicherheit/airbag/airbag2.htm --Florian-schäffer (Diskussion) 21:28, 1. Jan. 2014 (CET)

Quellen?[Quelltext bearbeiten]

In diesem Artikel werden Zahlen und "Fakten" völlig unbewiesen in den Raum gestellt. Wo kommt die Genauigkeit von 1:1000000 her? Was hat diese Zahl überhaut zu bedeuten? Ist das ein Signal-Rausch-Abstand? Ich würde zumindest diese aus der Luft gegriffene Zahl herausnehmen, bis Quellen und eine Erklärung dafür kommen. --88.70.82.189 18:03, 14. Mai 2007 (CEST)

Mittlerweile kommen auch schon MEMS-Sensoren auf Auflösungen von einigen 10-6 des Messbereichs (das findet man, wenn man in Datenblättern herumgoogelt). Die wirklich hohen Auflösungen findet man in der Gravimetrie, auch wenn das nicht mehr unbedingt Geräte sind, die man als Beschleunigungssensoren bezeichnen würde; da ist die Grenze fließend. Irgendwelche willkürlich herausgegriffenen Produkt- oder Gerätedaten finde ich als Quelle nicht sehr hilfreich; wenn jemand einen Überblicksartikel dazu weiß, wäre das freilich gut. --Anastasius zwerg 18:09, 16. Mai 2007 (CEST)

Anwendungsgebiete[Quelltext bearbeiten]

Vergleiche Nike+ Sportkit. Dort wird ein Beschleunigungssensor im Schuh befestigt, über den dann Geschwindigkeit, gelaufene Strecke etc. gemessen wird. Fast wie ein "modernes Pedometer". --Lukas Niemeyer 10:12, 20. Mai 2007 (CEST)

In einigen Handys wird dies auch angewendet zum Kippen des Bildschirms Wie z.B beim iPhone oder beim N95 [Elmar.K]

Ebenso verstehe ich nicht, wie Diskussion:Beschleunigungssensoren bei Aktive Lautsprechern eingesetzt werden. Wenn kein Beleg dafür erbracht werden kann oder jemand eine plausible Begründung hat, würde ich empfehlen diesen Eintrag zu entfernen. -- MaZder 17:57, 22. Apr. 2009 (CEST)

Zum Beschleunigungssensor im aktiven Lautsprecher: Es gibt ein Patent (US Patent 6522757); Hinweise auf ein tatsächliches Produkt habe ich auf die Schnelle nicht gefunden. --Anastasius zwerg 21:22, 1. Mai 2009 (CEST)

Falscher Sensor[Quelltext bearbeiten]

Der gezeigte Axbosensor ist nur ein Bewegungsensor kein Beschleunigungssensor. Hab derweil das Bild entfernt bis ich ein Bild eines echten Beschleunigungsssensors gefunden habe.

Begründung siehe hier: http://f3.webmart.de/f.cfm?id=1663923&r=threadview&t=3822294&pg=1 (Threadopener bin nicht ich)

--ReneDens 16:22, 29. Mär. 2011 (CEST)

Messung der Erdbeschleunigung[Quelltext bearbeiten]

Im Abschnitt "Piezoelektrische Beschleunigungssensoren" steht, dass diese nicht die Erdbeschleunigung messen können. Dies ist meiner Meinung nach weder allgemein richtig noch belegt. Bitte Beleg bzw. Begründung ergänzen. (nicht signierter Beitrag von 88.208.155.84 (Diskussion) 15:03, 23. Nov. 2012 (CET))

Neigungssensor[Quelltext bearbeiten]

Die Teile sind offenbar eng verwandt, siehe Diskussion:Neigungssensor. Man sollte die Begriffe etwas besser gegeneinander abgrenzen, den offenbar kann ich jeden Beschleunigungssensor auf der Erde auch als Neigungssensor verwenden, siehe IPhone etc. --Siehe-auch-Löscher (Diskussion) 15:56, 14. Dez. 2015 (CET)

Ich vermute mal, dass es eher ein Rundumsorglos-Sensorpaket ist: Kompass, Beschleunigung... Für eine Lagedetektion müsste ja erst mal klar sein, dass das Gerät waagerecht (Nullpunkt) ist und dann gerade gekippt wird (erst positive und dann negative Beschleunigung, das wird dann aufintegriert zu einem Winkel). Das geht aber nicht, da im Zweifelsfall das Eifon im Standby ja auch gedreht und bewegt wird. Damit kennt man dann den Nullpunkt nicht mehr. Also muss ein "richtiger" Lagesensor her. --Wassertraeger Fish icon grey.svg 08:17, 15. Dez. 2015 (CET)
Ein 3D-Beschleunigungssensor würde IMHO reichen. Er kann sich ja selbst kalibrieren, da die Erdbeschleunigung über einen längeren Zeitraum immer dominant ist, daher kann man sie über einen längeren Zeitraum herausmitteln. Man kann ihn vermutlich durcheinanderbringen, wenn man längere auf einem Karusell sitzt, wie beim menschlichen Gleichgewichtssinn :-) --Siehe-auch-Löscher (Diskussion) 08:41, 15. Dez. 2015 (CET)