Diskussion:Chemische Fabrik Kalle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ozalun[Quelltext bearbeiten]

Kann jemand etwas mit dem Begriff "Ozalun" anfangen? Mir liegt ein Manuskript vor, in dem steht: "Ozalun-Einrichtung, ein pneumatischer Rahmen im Format DIN A 0 oder größer, mit Punktlichtlampe, zur Ausführung von Reflexkopien, einem Verfahren der Fa. Kalle, auch verwendbar für Lichtpausen besonderer Qualität." Wschroedter 14:09, 3. Dez. 2010 (CET)

Der Beschreibung nach handelt es sich vermutlich um eine Hilfsapparatur für das Ozalidverfahren, siehe auch Diazotypie. Näheres weiß vielleicht die Wikipedia:Auskunft, da gibt es für fast jede Frage einen Experten. --Flibbertigibbet 18:19, 7. Dez. 2010 (CET)
Statt "u" nehme man die Taste rechts daneben = "i": OZALIN - Gemisch von Eisenvitriol, Magnesia (Magnesit?) und Aetzkalk; zu Desinfektionszwecken. http://digisrv-1.biblio.etc.tu-bs.de/dfg-files/00043589/PM-U-200-4.pdf und http://www.archive.org/stream/newerremediesar02coblgoog/newerremediesar02coblgoog_djvu.txt mfg --Drdoht (Diskussion) 14:42, 29. Dez. 2012 (CET)