Diskussion:Die letzten Kinder von Schewenborn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hallo, ich habe mal eine Kritik zu dem Buch aufgenommen -- 84.63.94.83

Leider eine ziemlich fragwürdige Kritik. Ich habe das Buch gelesen, auch die herzzerreißende Szene, wo der Junge seine missgebildete neugeborene Schwester sieht, der verzweifelte Vater sie herausträgt ("Was wäre denn wohl barmherziger?") und der Junge noch sagt "tu ihr nicht weh". Wenn das "undifferenziert" sein soll, was will Sundermeier dann? Und dass man "Holocaust" nicht verwendet werden darf, wenn viele Millionen Menschen sterben oder dahinsiechen sondern nur dann, wenn es eine bestimmte Menschengruppe trifft, ist auch eine sehr spezielle Auffassung. Reilinger 11:10, 19. Mär. 2010 (CET)
Oh doch die Kritik ist sehr berechtigt. Im übrigen ist es aber auch völlig unerheblich, ob sie es ist oder nicht. Jemand hat eine derartige Kritik veröffentlicht, also darf sie in Wikipedia auch angeführt werden. Hier wird keine Forschung betrieben, ob die Kritik denn auch berechtigt sein könnte oder nicht! Superegge 22:30, 15. Nov. 2010 (CET)
Nur mal zum Thema Holocaust: da es (jedenfalls meines Wissens) soviel wie "Feuertod" bedeutet, ist das Wort eigentlich sehr passend --87.168.86.3 14:51, 27. Apr. 2012 (CEST)


Kleine Umstellung[Quelltext bearbeiten]

Ich habe mal den Abschnitt "Handlung" aus dem Intro ´rausgetrennt. Vorher hatte man eine ellenlange Einführung, danach kam das Inhaltsverzeichnis und dann vier, fünf sehr kurze Absätze. Ich denke, so passt es besser. Einwände? --Kaisersoft 00:40, 1. Mär. 2008 (CET)

Schulstoff in NRW?[Quelltext bearbeiten]

Laut Artikel gehört das Buch in NRW zum Stoff der achten Klasse, ich bin allerdings in der neunten und wir haben es nicht gelesen. Was bedeutet denn "gehört zum Schulstoff" genau, verpflichtend oder wie? -- MetroBus.svgetrophil44 10:43, 11. Sep. 2015 (CEST)

Soweit ich weiß gibt es keine Pflichtliteratur die wirklich bearbeitet werden MUSS. Es gibt Themenbereiche die bearbeitet werden müssen um eine Vergleichbarkeit zu gewährleisten und dazu gibts Literaturvorschläge vom Land bzw. der zuständigen Schulbehörde. Soweit mir bekannt, können Lehrer daraus auswählen oder unter Angabe einer Begründung auch ganz andere Literatur verwenden. Ein bestimmtes Buch zu einem Themenkomplex zu bearbeiten ist glaube ich nicht vorgeschrieben. Es ist also durchaus möglich, dass verschiedene Schulen oder sogar verschiedene Lehrer unterschiedliche Bücher zum selben Themenkomplex bearbeiten. --Mastacheata (Diskussion) 19:27, 6. Mär. 2017 (CET)