Diskussion:Exsikkose

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gehört unter die klinischen Folgen einer Exsikkose nicht auch die Erhöhung der Körpertemperatur ??? "Caliban 12:03, 13. Mär 2004 (CET)"

Eigentlich nicht, hällt der Durchfall zudem länger an musst du auf jeden Fall zum Artzt. Könnte nämlich auch etwas gefährlicheres wie z.B. Morbus Crohn sein guck da mal nach, ob deine Symptome auch darauf passen, Fieber ist auf jeden Fall eines (weiß ich aus eigener Erfahrung).

Wie lang überlebt ein Mensch ohne einen Tropfen Wasser/Flüßigkeit zu trinken in der Regel? --84.157.24.227 21:03, 7. Aug 2005 (CEST)

Die Frage kann nicht pauschal beantwortete werden, da die Konstitution eines jeden Menschen unterschiedlich ist (Hautoberfläche, Atemintensität, Stoffwechsel, Darminhalt etc.) und auch äußere Faktoren (z.B. Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Sonneneinstrahlung) den Flüssigkeitsbedarf wesentlich beeinflussen. Dementsprechend sind auch Angaben von Mindesttrinkmengen unsinnig. In der Literatur findet man häufig die Angabe von 1,5 bis 2 ltr. In der Wüste wärst Du damit wahrscheinlich nach einem Tag im Jenseits. Wenn Du in Deutschland lebst und nur Zwieback und Knäckebrot isst brauchst Du mehr zum Trinken als wenn Du Quark oder Joghurt zu Dir nimmst. Speakers 22:10, 12. Jun. 2007 (CEST)

Ich finde die Beschreibung zur exxikose etwas missverständlich, da die Abnahme des EZV infolge von SALZ und Wasserverlust im allgemeinem Exxikose gennant wird. Der Ausdruck exxikose wird dem terminus Dehydration oft gleichgesetzt, der letztere ist aber eher für den verlust oder Mangel von an reinem Wasser zu gebrauchen.DIe Dehydration betrifft neben dem EZV notwendigerweise auch das IZV und sie zieht ebenso zwansläufig die Erhöhung des osmotischen Druckes nach sich. Eine Exxikose und eine Dehydration können sich kombinieren, wenn der Salz- und Waseerverlust nicht proportional ist, sondern ein grösserer Wasserverlust vorkommt. ( z.B. Schweiß;ausgeatmeter Wasserdampf)Dies gebe ich zu bedenken...... --Medizinstudent

Auch der Terminus Dehydratation (nein ich habe mich nicht vertippt, es heisst so ;)) schliesst den von dir beschriebene Elektrolytverlust mit ein. Das nennt man dan eine hypertone Dehydratation. Warum denn dann ein neues Wort dafür verwenden? Ich denke das nicht nur dieser sondern auch der Artikel über Dehydratation (Medizin) einer Überarbeitung bedürfen. Ich denke ich werde mich bei entsprechender Zeit noch einmal darum kümmern. Bis dahin verbleibe ich mit freundlichem aber müden Gruss... --Benchee 00:18, 11. Nov. 2011 (CET)

Norovirus[Quelltext bearbeiten]

das norovirus löst durchfall aus, durchfall ist bereits im ersten punkt abgehandelt, daher gehört dem virus mMn kein eigener punkt in der liste der ursachen, daher habe ich das mal gelöscht.-Dompfaff 11:51, 7. Feb. 2007 (CET)

Wie heisst das Verb des Subsantivs?[Quelltext bearbeiten]

Nennt man einen unter Exsikkose leidenden Menschen exsikkiert? --92.74.31.46 00:47, 20. Sep. 2009 (CEST)

-- Du fragst hier nicht nach einem Verb, sondern nach einem Adjektiv: „Wie ist das Ding?”: exsikkosiert Das Verb wäre dann: „Was tut es?” exsikkosieren derschenk 29.04.10 (nicht signierter Beitrag von 82.113.121.184 (Diskussion | Beiträge) 14:03, 29. Apr. 2010 (CEST))

Überarbeiten[Quelltext bearbeiten]

..klingt alles sehr nach Laien-zusammengeschustert. --Andante 01:35, 24. Jul. 2011 (CEST)


Laut einer älteren Ausgabe von Pflege Heute (1997) ist die Exsikose lediglich eine Sonderform der Dehydration (nämlich der hypertonen Variante). Sollte diese Def. noch aktuell sein, müsste der komplette Artikel überarbeitet, oder sogar gelöscht und unter Dehydration eingefügt werden! --Veganläufer (Diskussion) 12:57, 14. Mär. 2013 (CET)

Hm, das Roche-Lexikon in der 3. Auflage von 1993 benutzt Exsikkose und Dehydration synonym... --Veganläufer (Diskussion) 15:16, 13. Apr. 2013 (CEST)

Prävention[Quelltext bearbeiten]

Das verstehe ich nicht... Was helfen Ballaststoffe und Obst, wenn eine Person zu wenig trinkt und deshalb austrocknet? Da hilft doch nur genug trinken, und nichts anderes!?