Diskussion:Gaby Hauptmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ich konnte bei google keinen Treffer für Schwenningen als Geburtsort, aber dafür zig für Trossingen finden. Was stimmt denn nun? Und falls Schwenningen, ist damit der heutige Staddteil Schwenningen von Villingen-Schwenningen gemeint? Wenn ja, bitte den Link in [[Villingen-Schwennigen|Schwennigen]] ändern, im Moment geht er auf eine Begriffsklärung. --AndreasPraefcke ¿! 23:28, 22. Dez 2004 (CET)

Kritik?[Quelltext bearbeiten]

Die Buchtitel lassen, neben einer klar definierten Zielgruppe, einen Sexismus erahnen, der nicht nur primitiv, sondern auch wohl kalkuliert erscheint. Ich kann einfach nicht glauben, dass sich abgesehen von einigen Männerrechtlern, Verschwörungstheoretikern und Amazonkunden niemand daran stört. Dass der literarische Wert dieser als Konsumprodukt konzipierten Bücher nicht erwähnenswert ist, ist natürlich kein Wunder, trotzdem wird in Rezensionen darauf eingegangen. Bitte um Vervollständigung des Artikels durch kritische Stimmen zum (Mach)Werk. Gruß --Rogerblech (Diskussion) 23:23, 3. Okt. 2012 (CEST)

Um welches Buch geht es denn?--Kabelschmidt (Diskussion) 07:33, 28. Jun. 2013 (CEST)
  • In der gesellschaftlichen (Übergangs-)Phase, in der wir uns heute befinden, ist Sexismus von Frauen absolut p.c. - was daran liegt, als er (von Männern) nicht ernstgenommen oder als bedrohlich empfunden wird. Erst wenn weiblicher Sexismus genauso verfemt sein wird wie männlicher, kann man so etwas wie Gleichberechtigung als am Horizont erkennbar bezeichnen. Dauert noch ein bisschen, dreißig, vierzig Jahre schätze ich. (nicht signierter Beitrag von 188.108.61.3 (Diskussion) 22:29, 12. Jul 2013 (CEST))