Diskussion:Gnomonische Projektion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine mögliche Redundanz der Artikel Zentralprojektion und Gnomonische Projektion wurde von Juni 2009 bis Oktober 2009 diskutiert (zugehörige Redundanzdiskussion). Bitte beachte dies vor der Anlage einer neuen Redundanzdiskussion.

Beispielkarten[Quelltext bearbeiten]

Wie für einige andere Kartenprojektionen auch habe ich mal für diese doch interessante wie ungewöhnliche Projektion ein paar Beispielkarten angefertigt und online gestellt. Zu bestaunen unter: [1]

Welche dieser Bilder sollten als Beispielkarten in die Wikipedia aufgenommen werden? Ich denke, auf jeden Fall schon mal die polare und transversale Projektion. Da ich die schiefen Projektionen (also mit einem anderen Berührungspunkt) jedoch sehr interessant finde, sollte so etwas auch hier aufgenommen werden. Ich frage mich nur, welche. Gebt mal eure Meinung ab, bitte. :-) --RokerHRO 19:08, 18. Dez 2005 (CET)

Also die transversale und die polare sind am anschaulichsten. Wie hast du die erzeugt? Eigenes Programm? -- sk 21:42, 18. Dez 2005 (CET)
Ja. Ebenso alle anderen Kartenbilder, die ich in die Wikipedia hochgeladen habe. Ein paar schiefe gnomonische Projektionen findest du bei der "Welt in 6 bzw. 8 Ansichten" unter [2], dort sind jeweils als gnomonische, orthografische und stereografische Azimutalprojektionen zum Vergleich gegenübergestellt. :-) --RokerHRO 09:18, 21. Mai 2006 (CEST)


Anschaulichste Erklärung unter "Trivia"[Quelltext bearbeiten]

Liebe Wissenschaftler, denkt Euch doch mal in den Kopf eines Laien. Dem könnte es leicht so ergehen wie mir gerade: Während man den Artikel liest, denkt man "jaaaaaa... hmmm.... ähh, fast verstanden...", und dann steht eine großartige Erklärung unter "Trivia", an einer Stelle also, wo in anderen Artikeln der Name des Hundes der Freundin des Popstars erwähnt wird. Ich finde, das gehört ganz nach vorne, im Sinne der Wikipedia als Allgemein- und nicht als Fachlexikon. Aber als Laie werde ich jetzt nichts am sonst recht schönen Artikel ändern. Wer hilft? 64.90.179.108 22:03, 26. Okt. 2006 (CEST)

2008-07-10 Definition / Grundsätzliches[Quelltext bearbeiten]

Ich möchte folgende Punkte einer einvernehmlichen Klärung zuführen:

1 "Für topografische Karten ist die gnomonische Projektion deshalb nicht geeignet."

Warum ist das geschrieben? Negativdefinitionen sind die Schlechtesten und sollten deshalb vermieden werden. Wäre es nicht richtiger, die Vorzüge herauszuarbeiten? Z.B.: die G.P. ist die einzige Projektion, bei der die Orthodrome als Gerade abgebildet wird? Vgl: Günter Hake, Kartographie I, ... ISBN 3-11-008455-4
ich würde beides schreiben --Langläufer 09:04, 10. Jul. 2008 (CEST)

2 Da steht: "Die gnomonische Azimutalprojektion erlaubt die Abbildung des am Projektionszentrum beginnenden offenen Halbraumes, in dem die Abbildungsebene liegt"

Jetzt hab ich solange studiert und praktiziert und kann zu einem solchen Statement keine bessere Reaktion fingen als: "ähh ja also watt soll datt?" Wir wollen doch den Nutzern von Wikipwedia etwas ihnen verständliches anbieten
ist schon richtig, auf eine Ebene lässt sich nur der halbe Raum Abbilden, nämlich Alles was vor dem Projektionszentrum in Richtung Ebene liegt. Vielleicht kann man das ja ähnlich schreiben. --Langläufer 09:04, 10. Jul. 2008 (CEST)
zu 1: Da gäbe ich Dir völlig Recht, wenn es um eine Definition ginge. Die steht davor. An der Stelle geht es bereits um die Verwendung, und da ist auch interessant, wofür etwas nicht geeignet ist, besonders wenn dies nicht offensichtlich ist. Die Einschränkung auf "topographisch" ist allerdings vielleicht noch unglücklich. Die Orthodrome steht schon da – natürlich! Geradentreue besteht aber nur im azimutalen Fall, deswegen – vom Allgemeinen zum Speziellen – steht sie im Text danach. Sonst sehe ich Schwierigkeiten mit der flüssigen Formulierung.
zu 2: Da gebe ich Dir völlig uneingeschränkt Recht, obwohl und weil ich das geschrieben habe, da aber schon mit Bauchschmerzen. Es ging mir darum, den vorherigen zu eng gefassten Text auf jeden Fall korrekt zu fassen. Leider bin ich dabei trotz einigem Herumprobieren auf nichts Verständlicheres gekommen, was auch richtig wäre. Manchmal steht man da auf dem Schlauch. Also: Bitte, gerne, es muss halt richtig und vollständig bleiben, also nicht nur für die Kartographie gültig.
--Lax 02:33, 4. Sep. 2008 (CEST)

Kartografie-Lastigkeit[Quelltext bearbeiten]

Im Artikel ist z.Z. die Kartografie überbetont. Die 3 Anwendungen sollten gleichrangig behandelt werden. Bei chronologischer Reihenfolge wird mit der Gnomon-Spitze (Nodus (Sonnenuhr)) als Projektionszentrum die Namensgebung bereits mit behandelt. Das Projektionszentrum befindet sich im Mittelpunkt der Himmelskugel (an die die Sonne "geheftet" ist). Kartographie käme anschliessend. Bei der Kristallografie ist die Anwendung der Gnomonischen Projektion jüngsten Datums.
Analemma 21:27, 20. Apr. 2009 (CEST)