Diskussion:Google Toolbar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

"Die PageRank-Anzeige, mit der Google einer Internet-Seite eine bestimmte Qualität zuschrieb, wurde seit dem 28. Mai 2005 abgeschaftt."- hatte mir vorhin mal probeweise die Erweiterung Googlebar für Firefox heruntergeladen, die Pagerank-Anzeige ist optional einstellbar (Stand 10.Juli 2005)--Zaphiro 16:30, 10. Jul 2005 (CEST)

Müsste es im Fließtext nicht "die Google-Toolbar" heißen, also mit Bindestrich? Alleinstehend (Unternehmen Produkt) ist es ja ohne Bindestrich sinnvoll, im Fließtext würde ohne Bindestrich aber "die Google (namens) Toolbar" bedeuten. --Mathias

Zum Datenschutz: Wer die Toolbar benutzt, muß damit einverstanden sein, daß alle Adressen von geöffneten Internetseiten an Google übermittelt werden. Der Browser sendet diese Informationen ungefiltert an Google..... Ist diese Tatsache ausreichend bekannt?

Toter Link[Quelltext bearbeiten]

Wenn ich auf den Link "Neue Google-Symbolleiste gerät massiv in die Kritik" klicke, finde ich nichts darüber. Ich finde dort auch sonst nichts über irgendeine Kritik an der Google-Symbolleiste. Falls das anderen auch so geht, sollte man wohl den Link löschen und durch einen besseren ersetzen. Schratmaki 18:17, 2. Jan. 2009 (CET)[Beantworten]

An die IP oben[Quelltext bearbeiten]

Die Bemerkungen zum Datenschutz sind wichtig. Aber es wäre gut, sie mit fundierten Quellenverweisen und Links und Hinweisen zu Anleitungen zu untermauern. Wichtig wäre auch, verständlich zu beschreiben: Welcher Browser sendet das? "Nur" der Internet-Explorer oder auch andere wie Firefox, Opera, Chrome? Welche Versionen machen das bzw. welche machen das nicht? Wo ist die Toolbar mittlerweile standardmäßig vorhanden? Welche problematischen Übermittlungen gibt sie an Google? Wie kann man das verhindern? Welche Browser und Browserversionen haben diese Toolbar nicht internalisiert? Wie kann ich sie loswerden (deinstallieren), wenn sie internalisiert ist oder bereits herunter geladen wurde in Unkenntnis der Nachteile? Kann man sie deinstallieren, ohne dass "Spionage" übrig bleibt?

All diese Informationen sind wichtig und sollten Eingang in den Artikel finden, eventuell auch durch gute Verlinkung. Ich kenne mich da leider zu wenig aus, um das selber vorzunehmen. Schratmaki 18:17, 2. Jan. 2009 (CET)[Beantworten]

Gerade habe ich bemerkt, dass so eine Toolbar z.B. bei Mailboxes in www.googlemail.com enthalten ist. Da wäre interessant, ob die nur innerhalb des Mailverkehrs Daten ausliest, speichert und weiter verarbeitet, oder ob auch außerhalb der Mailbenutzung etwas in dieser Richtung geschieht. Dann wäre interessant, ob - wenn man bei googlemail seinen Account gelöscht hat - auch die Toolbar bzw. solche Auswertungsprogramme auf dem Betriebssystem des Rechners und/oder in den Browsern gelöscht sind. Und wenn nicht, wie man das dann machen kann. Wenn man Google-earth herunter lädt, installiert sich gleichzeitig eine neue Google-Toolbar ...Schratmaki 19:09, 2. Jan. 2009 (CET)[Beantworten]

Sidewiki[Quelltext bearbeiten]

Sidewiki ist kein Wiki, weil es nicht möglich ist, die Beiträge zu editieren. Dass Google kein "opt-out" für Websitenbetreiber anbietet, ist fatal, weil es sein kann, dass mit Sidewiki neben Webseiten nun viel Spam stehen wird. -- Tom (nicht signierter Beitrag von 77.131.145.150 (Diskussion | Beiträge) 15:25, 20. Okt. 2009 (CEST)) [Beantworten]

Zeitangaben fehlen[Quelltext bearbeiten]

Es fehlen leider jegliche Zeitangaben, wäre schön wenn das ergänzt werden könnte.

- Wann kam die Toolbar erstmals raus?

- Wann wurde "AutoLink" entfernt?

- Seit wann sind Funktionen wie das Suchfeld usw. überflüssig, bzw. auch anders zu erreichen?

- Gab es Änderungen, Erweiterungen? Die Übersicht liest sich als wäre alles immer dabei gewesen und auch noch vorhanden, ist das so?

--HanseWikinger 23:42, 14. Okt. 2011 (CEST)[Beantworten]

Google-Index Erfassung[Quelltext bearbeiten]

Mir ist aufgefallen, dass eine private Website, die niemals in Google zur Erfassung eingetragen wurde, kurze Zeit nachdem jemand mit Google-Toolbar sie aufrief, bereits im Such-Index gelistet wurde. Bei einem Test kurze Zeit darauf zeigte meine Live-Statistik-Funktion Zugriffe des Bots etwa zeitgleich mit denen des Browsers. Anständigerweise wurde allerdings nicht von der spezifischen Unterseite ausgehend, sondern ab dem Domain-Root indiziert. Weiß jemand mehr über dieses Verhalten? Fungieren die Toolbars als Google-Stats- und -Bot-'Sateliten'? -- 84.112.118.61 11:40, 29. Dez. 2011 (CET)[Beantworten]

Toolbar schreibt Festplatte voll[Quelltext bearbeiten]

Hallo, offenbar schraibt GOOGLE TOOLBAR mehr oder weniger permanent Daten auf die Festplatte, es liegt im der Größenordung vieler GB, der Verbrauch steigt kontinuierlich. Bei älteren Rechnern wird der Plattenplatz kleiner, und die Platte fragmentiert natürlich. Vermutlich (?) verbraucht die Toolbat auch Rechenleistung, relevant bei älteren Computern Erik (nicht signierter Beitrag von 37.16.66.130 (Diskussion) 11:56, 1. Mär. 2013 (CET))[Beantworten]