Diskussion:HGÜ Cahora Bassa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verzerrende Darstellungen fehlende Informationen[Quelltext bearbeiten]

Die Technik der HGÜ-Anlage wurde von der AEG-Telefunken gemeinsam mit Wacker Chemie entwickelt. Wacker Chemie hat dabei die ersten Silizium Wafer mit größerem Durchmesser gefertigt, die es der AEG-Telefunken dann erlaubten Thyristoren mit einen für die gewaltigen Gesamtleistung ausreichenden Einzelstrom zu fertigen. Warum steht davon nichts im Artikel? --Schily 13:57, 13. Aug. 2010 (CEST)

Das Cabora Bassa Projekt ist übrigens auch in anderen Bereichen ein Motor des technischen Fortschritts gewesen, denn Telefunken entwickelte für das Projekt die erste serienmäßige Technik zur Hochgeschwindigkeitskommunikation über Glasfasern (genutzt in diesem Fall um die auf hohen Isolatoren im Freien stehenden Elektronikblöcke fernzusteuern). --Schily 14:19, 13. Aug. 2010 (CEST)

Defekte Weblinks[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 03:05, 19. Jan. 2016 (CET)