Diskussion:Halfter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ergänzungsvorschlag: Kann auch die Halterung einer Pistole sein, die meistens an einem Gürtel oder einer Hose befestigt wird.

Dann wird "Halfter" zur Begriffserklärung für
  • Halfter (Pferd)
  • Halfter (Pistole)

--Dr.cueppers 22:57, 25. Okt. 2006 (CEST)

Halfter/Holster[Quelltext bearbeiten]

Die "Halterung" zum Tragen von Pistolen oder Gerät hieß noch nie "Halfter", auch wenn es gerne kolportiert wird. Ich finde, der Hinweis auf den Artikel "Holster" sollte dahingehend angepasst werden, dass nicht der Eindruck entsteht, Halfter sei synonym zu Holster.

-- Chr0n0ss 15:28, 2. Nov. 2007 (CET)

Das ist nicht ganz richtig. Der Duden (22. Auflage) enthält beides:
  • Half|ter, der oder das; -s, -, schweiz. auch die; -, -n (Zaum ohne Gebiss)
  • Half|ter, das; -s, -, auch die; -, -n (Pistolentasche)
Sowie natürlich:
  • Hols|ter [alte Trennung ...|st...], das; -s, - <engl.> (Pistolen-, Revolvertasche)
Halfter in der Verwendung als "Halterung zum Tragen von Pistolen" ist demnach keineswegs falsch. Ganz im Gegenteil. Hiernach kann man Halfter (im entsprechenden Kontext) tatsächlich synonym zu Holster verwenden.
Sollte das nicht ausreichen, auch der Brockhaus unterstützt diese Verwendung: [[1]]
  • Halfter: der oder das, leichter Zaum.
  • Halfter: das oder die, Pistolenbehälter.
--93.196.48.161 18:35, 3. Jul. 2008 (CEST)
Und noch eine kleine Anmerkung: Im Duden steht auch nichts davon, dass die Verwendung von Halfter für Holster umgangssprachlich ist. (Wörter der Umgangssprache sind im Duden mit (umgs.) gekennzeichnet.) --93.196.48.161 18:38, 3. Jul. 2008 (CEST)
Das Wort Halfter hat laut Duden Herkunftswörterbuch neben der zum Artikel passenden ahd. Wurzel halftra noch eine weitere, die es mit dem Wort "Hülle" teilt und die mhs. "hulfter" :::mit Köcher zu übersetzen ist. Aus dieser Wurzel leitet sich auch die Verwendung als Pistolentasche ab, es handelt sich dabei also keineswegs um ein "fälschliche" Verwendung, wie :::der Begriffsabgrenzungseintrag unzutreffenderweise behauptet. Auch wenn laut Duden Universalwörterbuch damit ursprünglich eine Satteltasche für Pistolen gemeint war, ist die :::Übertragung auf die am Gürtel oder am Schultergurt getragene Pistolentasche eindeutig zulässig. -- Aiman Engineer 00:21, 11. Apr. 2010 (CEST)

Noch mehr Verwirrung: Die Ärzte bezeichnen ein Langzeitelektrokardiogramm im Klinikjargon als Holter, vermutlich irrtümlich, weil es am Gürtel in einer Ledertasche ähnlich einer Pistolentasche am Körper getragen wird. Über die Etymologie zu Holter finde ich im Deutschen nichts (außer im Duden holterdiepolter). In Wirklichkeit wurde das Holter-EKG nach seinem Erfinder Norman Jefferis Holter benannt. --Dr. Hartwig Raeder (Diskussion) 17:43, 28. Okt. 2014 (CET)

Unklares entfernt[Quelltext bearbeiten]

Diese Stelle: „Eine zu starke Einwirkung kann dem Pferd leicht Schmerzen zufügen. Pferde dürfen nicht mit Knotenhalfter angebunden werden, da ein Knotenhalfter keine Nähte hat und somit keine Sollbruchstelle, an der es reißt. Ein Pferd, das panisch an einem Knotenhalfter zieht, kann sich mit dem dünnen Seil im Genick verletzen.“ und der Verweiss auf „Verwendungsmöglichkeiten für ein Knotenhalfter, Nebelreiter Blog, 4. Oktober 2010.“ als "Nachweis" in Bezug auf Knotenhalfter scheint mir zumindest unklar. - Jede "zu starke Einwirkung erzeugt Schäden an Material oder Tier. Aber selbstverständlich kann man Pferde prima und unschädlich damit anbinden. Ich habe noch von keiem Pferd gehört, das sich unterwegs deswegen "am Genick" verletzt hätte. Und ja: ein Knotenhalfter ist nicht geeignet für damit nicht vertraute Pferde. Gruss, --Markus (Diskussion) 11:20, 13. Nov. 2017 (CET)