Diskussion:Honda S2000

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

1970 lief der S800 ohne Nachfolger aus. Der S2000 knüpft also an den S800 an.

Bestand an S2000 in Deutschland am 1.1.2005: 3312 Quelle: Statistische Mitteilungen des Kraftfahrt-Bundesamtes Sonderheft 4 zur Reihe 2, 1. Januar 2005

Bestandszahlen[Quelltext bearbeiten]

Sind Bestandszahlen so interessant? Bin da offen...

Anbei die aktuellen Bestandszahlen in Deutschland:

3.274 zum 1.1.2006 (vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von Cosimino (DiskussionBeiträge) -- MB-one 21:44, 30. Mai 2006 (CEST))

Gruende fuer die 2,2 Liter Version[Quelltext bearbeiten]

Ich stosse mich an dem folgenden Satz: "Die strengeren Abgas- und Geräuschbestimmungen in einigen US-Bundesstaaten (vor allem Kalifornien) machten dies erforderlich."

Woher kommt diese Aussage? Nach meinem Kenntnisstand ist der alleinige Grund die Bitte der amerikanischen Kundschaft nach mehr Drehmoment. Die Abgaswerte des 2 Liter Motors sind nicht schlechter als beim 2,2 Liter. Auch zweifle ich die 230 PS an - in Deutschland hat der gleiche Motor echte 240 PS. (vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von 160.213.123.194 (DiskussionBeiträge) -- MB-one 21:44, 30. Mai 2006 (CEST))

Antwort[Quelltext bearbeiten]

Kommentar von --NSX-Racer 15:08, 29. Mai 2006 (CEST): Sorry für den (inzwischen herausgenommenen) Umrechnungsfehler SAE net/DIN PS - ich hatte mich da auf eine Konvertierungs-website verlassen. Die Aussage über die Abgas- und Geräuschwerte stammt aus US-Foren und sind meines Erachtens nachvollziehbar.Je nach Prüftstandsroutine in den einzelnen Bundesstaaten kann ein großvolumigerer Motor, der seine Maximal-Leistung bzw. das Maximal-Drehmoment bei niedrigeren Drehzahlen erreicht, eine niedrigere Maximaldrehzahl, ein TBW-System und andere Getriebeabstufungen hat (Quelle Wikipedia USA), tatsächlich weniger Lärm machen und geringeren Abgasausstoß haben. Insofern hat der 2-Liter-Motor sicher nicht unter allen Bedingungen dieselben Abgas- und Geräuschwerte wie die 2,2-Liter-Version. Ihre Aussage über den Wunsch der US-Kundschaft nach mehr Drehmoment kann natürlich ebenfalls stimmen.

der S2000 in der Zweiliter-Version war in Kalifornien als ULEV eingestuft, also die beste Schadstoffklasse, die ein Verbrennungsmotor erreichen kann. Das macht den Griff zum vergrößerten Motor wegen der Abgaswerte eher unwahrscheinlich. (nicht signierter Beitrag von 92.50.65.98 (Diskussion) 13:32, 26. Aug. 2014 (CEST))

Links[Quelltext bearbeiten]

Hallo NSX Racer,

warum wurden fast alle Links rausgenommen und nur der Link auf S2Ki dringelassen? Der S2K Ownersclub ist der groesste S2000 Club im deutschsprachigen Raum und wertet den Artikel auf. Ich nehme den Link jetzt erstmal wieder rein. Bitte um Aufklaerung und Diskussion.(vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von Cosimino (DiskussionBeiträge) -- NSX-Racer 18:54, 14. Juli 2006 (CEST))


Hallo, keine Diskussion, sondern eindeutige Wiki-Regel: Keine links auf Foren, siehe Wikipedia:Weblinks und dort unter "Grundsätzliche Richtlinien" gucken. Übrigens können unsignierte Diskussionsbeiträge einfach so gelöscht werden. Signieren geht mit vier Tilden oder dem Signier-Button oben auf der Bearbeitungsseite. Und bitte nicht einfach was ändern, ohne sich zumindest mal rudimentär mit den Regeln hier beschäftigt oder nachgefragt zu haben, danke!--NSX-Racer 18:48, 14. Jul 2006 (CEST)

sorry hatte ich nicht bedacht bei dem Link

ALMundy 22:28, 13. Mär. 2007 (CET)

Prototyp SSM[Quelltext bearbeiten]

Der SSM hatte ungewöhnlicherweise einen Fünfzylinder(!) Reihenmotor...

http://www.diseno-art.com/encyclopedia/concept_cars/honda_ssm.html http://hondaoldies.de/Korbmacher-Archiv/Honda/Prototypen/SSM/tdssm.htm (nicht signierter Beitrag von 79.198.84.94 (Diskussion) 19:37, 7. Mär. 2011 (CET))

Abweichend von diesen gibt es jede Menge andere Quellen, dass der 1995 vorgestellte Prototyp einen Vierzylinder hatte. Mir wäre auch nicht ganz klar, aus welchem vorhandenen Motorkonzept ein 5-Zylinder- Einzelstück hätte abgeleitet werden können (gab's damals eine Honda V10-Maschine, die einfach halbiert werden konnte?). Der Aufwand, für einen (ohnehin nur beschränkt fahrfähigen) Prototypen ein komplett neues Motorkonzept zu entwerfen, wäre wohl unzumutbar groß gewesen.--NSX-Racer | Disk | B 10:42, 8. Mär. 2011 (CET)

Rennsporttechnik[Quelltext bearbeiten]

Es ist ja schön und gut, wenn man Honda-Fan ist. Deswegen muss man aber dennoch nicht die alberne Marketing-Mär von der Rennsporttechnik für die Straße hier unterbringen (gilt übrigens auch für den Artikel über den honda NSX).

Welche Rennsporttechnik soll das denn sein? VTEC? Die braucht man im Rennsport nicht. Langhubige Konstruktion? dito. Der S2000 hat einen tollen Motor, ohne Zweifel. Aber Rennsporttechnik ist das nicht, es sei denn die der Sechziger. (nicht signierter Beitrag von 84.178.169.105 (Diskussion) 12:42, 29. Aug. 2014 (CEST))

Modellgeschichte: Mittlere Kolbengeschwindigkeit/ Falschangabe korrigiert[Quelltext bearbeiten]

Ich habe die Falschangabe der mittleren Kolbengeschwindigkeit korrigiert. Der Motor hat einen Kolbenhub von 84,0mm, die Nennleistung von 177kw/240PS wird bei 8300 U/min erreicht, das ergibt eine mittlere Kolbengeschwindigkeit von 23,2 m/s anstatt der vorher angegebenen "über 25 m/s". Erstaunlich, dass das Fanboygeschwurbel so lange unentdeckt blieb. (nicht signierter Beitrag von 24.134.36.209 (Diskussion) 13:18, 24. Aug. 2015 (CEST))

Defekter Weblink[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 15:03, 3. Dez. 2015 (CET)