Diskussion:InnoDB

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Transaktionssicherheit (Erledigt)[Quelltext bearbeiten]

Hallo,

der Artikel erweckt den Eindruck, dass nur InnoDB ein Problem damit hat, wenn das Betriebsystem Zugriffe neu ordnet bzw. Daten cached. Das Problem haben doch alle Datenbanken. Bei PostgreSQL z.B. steht davon nichts. Sollte man nicht einen allgemeinen Hinweis zur Transaktionssicherheit bei allen DBs einfügen?

Das gleiche fällt mir auch auf, dabei erfüllt InnoDB vom Aufbau her alle ACID Kriterien. Muss definitiv abgeändert werden! --87.123.53.200 14:07, 16. Apr. 2008 (CEST)

Der Abschnitt zur Transaktionssicherheit ist zumindest irreführend. Zum einen wird nicht genau genug zwischen dem Schreibcache der Festplatte(n) und dem des Betriebssystems unterschieden. Das Betriebssystem kann zwar den Schreibcache-Modus der Festplatte(n) in der Regel weder abfragen noch festlegen. Das ist ein potentielles Problem, aber weder InnoDB- noch MySQL-spezifisch. Der Schreibcache des Betriebssystems ist flüchtig und damit ebenfalls ein potentielles Problem. Dieses kann jedoch eliminiert werden, wenn (vereinfacht ausgedrückt) Transaktionen durch Aufruf der Methode fsync() abgeschlossen werden. Auch hier gab es zwar schon den einen oder anderen Bug in dem einen oder anderen Betriebssystem, der bewirkt hat, dass die fsync()-Methode nicht wirklich zuverlässig darüber Auskunft geben konnte, ob die Daten definitiv sicher auf der Festplatte gelandet sind oder nicht. Aber auch solche Bugs sind eben betriebssystemspezifisch und nicht InnoDB- oder MySQL-spezifisch. Zum anderen macht InnoDB im Rahmen der Möglichkeiten eines ACID-konformen DBMS alles richtig. Siehe insbesondere den Default-Wert des Parameters innodb_flush_log_at_trx_commit. Quelle für die Parameter: http://dev.mysql.com/doc/refman/5.0/en/innodb-parameters.html --89.245.111.13 23:44, 22. Apr. 2008 (CEST)

Jap, das Kapitel ist Schrott (Sorry). Wie er den Nonsense aus der Quelle ziehen konnte ist mir schleierhaft. Ich habe das mal zurechtgebogen, von mir aus kann das Kapitel aber auch gerne komplett gelöscht werden. -Mifritscher 18:34, 29. Okt. 2008 (CET)

Hallo, ich habe den Abschnitt zur Transaktionssicherheit kräftig gekürzt. Aus folgendem Grund: Die dort dargestellten Informationen waren nicht InnoDB-spezifisch. Was der Vorteil von Caching ist und was der Unterschied zwischen einem HDD- und einem Betriebssystem-Cache ist, wird bereits in dem nun verlinkten Artikel Festplattencache erklärt. Wie man diese Caches ggf. abschaltet, gehört in ein technisches Manual, aber nicht in den WP-Artikel. Grüße, --Zef 00:18, 4. Mai 2009 (CEST)

Warum wird dieser Abschnitt nicht komplett gelöscht? Der Artikel ist insgesamt sehr kurz und das Problem nicht InnoDB-spezifisch. Dadurch sticht es besonders hervor, so wird Mythenbildung gefördert. Was soll das?-- 84.46.49.244 (17:16, 20. Jul 2009 (CEST), Datum/Uhrzeit nachträglich eingefügt, siehe Hilfe:Signatur)

Was genau soll "Transaktionssicherheit" bedeuten? Etwa ACID? Falls ja: Dieses ist - wenn es anständig implementiert wird - unabhängig von Caches im Betriebssystem oder der Platte. Es bedeutet, dass eine Transaktion atomar ist: Entweder, sie ist vollständig durchgelaufen und die Daten liegen in konsistenter Form auf der Platte oder eben nicht. Dann ist der Datenbestand (ggf. nach einem explizitem Roolback, der beim Hochfahren der DB passiert) in einem Zustand, als wäre die Transaktion nie angelaufen. --RokerHRO 03:25, 29. Dez. 2009 (CET)
Der Abschnitt betrifft Schreibvorgänge auf eine Festplatte allgemein. Das ist nichts, was für InnoDB speziell etwas besonderes wäre. Ich habe den Abschnitt hier entsprechend rausgenommen. -88.130.100.79 21:16, 8. Jul. 2010 (CEST)

Einleitung (erledigt)[Quelltext bearbeiten]

Zitat aus dem Artikel: InnoDB ist eine freie Storage-Engine für das Datenbankmanagementsystem MySQL, die zusätzlich zum Original Transaktionssicherheit und referenzielle Integrität über Fremdschlüssel gewährleistet.

Was ist das „Original“? Soll damit vielleicht MyISAM gemeint sein? Grüße, --Zef 00:20, 4. Mai 2009 (CEST)

Weiß ich auch nicht. Vll sind Transaktionen gemeint?
Im Artikel zu MyISAM heißt es: MyISAM unterstützt allerdings im Unterschied zu z. B. InnoDB keine Transaktionen
-88.130.100.79 00:40, 9. Jul. 2010 (CEST)
PS: Ja, so in der Art dürfte daas nach Studium des englischen Artikels gemeint sein. Ich verbessere es. -88.130.100.79 00:41, 9. Jul. 2010 (CEST)

Defekter Weblink[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 15:58, 4. Dez. 2015 (CET)